VG-Wort Pixel

Staatsanwalt zu Edathy Bestellte Fotos im "Grenzbereich zu Kinderpornografie"


Die Staatsanwaltschaft Hannover hat den Kinderpornografie-Verdacht gegen Sebastian Edathy bestätigt. Demnach geht es um Bilder und Filme von nackten Jungen. Die Auswertung des Materials dauert an.

Die Staatsanwaltschaft hat erstmals bestätigt, dass es im Verfahren gegen den SPD-Politiker #link;http://www.stern.de/politik/sebastian-edathy-90458603t.html;Sebastian Edathy# um den Vorwurf der Kinderpornografie geht. Edathy habe nach Erkenntnissen der Behörde zwischen Oktober 2005 und Juni 2010 neun Mal im Onlineshop eines kanadischen Unternehmens bestellt, sagte Jörg Fröhlich, Leiter der Staatsanwaltschaft. Insgesamt gehe es um 31 Filme und Fotosets an der Grenze zur Strafbarkeit. Nach Einschätzung des Bundeskriminalamtes handle es sich um kinderpornografisches Material der Kategorie zwei.

"Das Material, um das es geht, sind Bilder von unbekleideten männlichen Jungen im Alter zwischen 9 und 13, eventuell auch 14 Jahren", sagte Fröhlich. Die Abwägung sei schwierig. "Auf jeden Fall befinden wir uns hier im Grenzbereich zu dem, was Justiz unter Kinderpornografie versteht."

Vermutlich kein verbotenes Material

Wer grenzwertiges kinderpornografisches Material bei einer Firma im Ausland bestelle, sei oft auch im Besitz von Material, das in Deutschland strafbar sei. Daher habe sich die Behörde zu der Aufnahme von Ermittlungen entschlossen.

Bei den Durchsuchungen waren laut Fröhlich zwei Computer sichergestellt worden, auf denen aber vermutlich kein verbotenes Material gefunden werden könne. Die Auswertung dauere noch an. Die Bestellung von Bildern könne aber nachvollzogen werden.

Bisher hatte sich die Staatsanwaltschaft nicht zum Grund der Ermittlungen geäußert. Der SPD-Politiker hatte vor einer Woche im Bundestag sein Mandat niedergelegt, dann wurden Durchsuchungen der Staatsanwaltschaft bekannt. Edathy wies den Vorwurf des Besitzes von Kinderpornografie zurück.

car/DPA/Reuters DPA Reuters

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker