HOME

Nach Sperrung im App Store: Tumblr sperrt pornografische Inhalte und die Community diskutiert

Der Blogging-Dienst Tumblr hat nach seiner Sperrung im App Store die Reißleine gezogen und verbietet ab dem 17. Dezember sämtliche pornografische Inhalte. Das Echo darauf war enorm. Die Community diskutierte intensiv über die Maßnahme.

Tumblr: Handy-App

Die Tumblr-App auf dem Smartphone wurde von Apple kürzlich aus dem App Store geworfen. Grund: Auf dem Blogging-Dienst wurden in der Vergangenheit Kinderpornografie verbreitet.

Picture Alliance

Die Blogging-Plattform Tumblr wurde vor wenigen Tagen aus dem App Store gestrichen. Apple reagierte damit auf die Tatsache, dass Tumblr zur Verbreitung von Kinderpornografie missbraucht wurde. Eigentlich sollten automatische Filter im Algorithmus dafür sorgen, dass solche Inhalte nicht ihren Weg auf die Website finden. 

Das hat anscheinend nicht gut genug funktioniert, denn nun zieht auch Tumblr die Reißleine. Das Unternehmen aus New York verbietet ab dem 17. Dezember sämtliche pornografischen Inhalte. Eine Verbannung aus dem Apple Store kann auch die Blogging-Website offenbar nicht lange verkraften..  

Tumblr-Statement als Blogging-Post

In einem Statement des Konzerns dazu heißt es: "Tumblr wird am 17. Dezember die Inhalte für Erwachsene dauerhaft von seiner Plattform ausschließen. (...) Das Verbot beinhaltet explizite sexuelle Inhalte und Nacktheit mit wenigen Ausnahmen. Zu den verbotenen Inhalten gehören Fotos, Videos und GIFs von menschlichen Genitalien, weiblichen Brustwarzen sowie alle Inhalte, die Sexualakte beinhalten, einschließlich Illustrationen."

Ausnahmen sollen beispielsweise Illustrationen und Kunst, klassische Statuen und politische Proteste mit Nacktheit oder stillende Mütter bilden. Auch erotische Texte werden weiterhin auf der Blogging-Seite verfügbar sein.

Die Community diskutiert seit der Bekanntmachung heiß über die Entscheidung. Viele User reagieren mit Unverständnis auf die Nachricht, argumentieren, dass pornografische Inhalte den größten Teil der User auf die Seite locken würden und es der einzige Grund sei, warum sie die Plattform überhaupt nutzen.

Die Meinungen reichen von ablehnenden Aussagen wie "Tumblr verbietet Nackt-Bilder? Wäre es nicht das Einfachste für Tumblr, nur noch Bilder von Herbstbäumen und Kakaotassen auf Fensterbrettern zu erlauben?" und "Tumblr wirft seine Erwachsenen-Community raus - hat Ihnen denn keiner gesagt was der Zweck des Internets ist?" bis hin zu verständnisvollen Usern, die meinen, dass man der Kinderpornografie wohl anders nicht beikommen kann. Andere zeigen sich besorgt.

Ein Mann hält ein Smartphone mit der Seite eines Bringdienstes in den Händen, dahinter steht ein Laptop mit Mail-Eingang

Quellen: "Watson" / "Tumblr" / "Twitter"

wlk
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(