stern-Umfrage Union hält Jahreshoch


Die Union kann ihr Jahreshoch halten: In der Politikumfrage des stern erreichen CDU/CSU erneut 40 Prozent. Die SPD verharrt weiter im Tief. Gemeinsam kämen Union und FDP auf 48 Prozent gegenüber 46 Prozent für SPD, Linkspartei und Grüne.

Die Union kann in der zweiten Woche in Folge ihr Jahreshoch bei der Wählergunst halten. In der wöchentlichen Politikumfrage des stern erreichen CDU/CSU erneut 40 Prozent.

Die SPD verharrt weiter im Tief, sie kommt wie in der Vorwoche nicht über 25 Prozent hinaus. Unverändert blieb auch der Wert für die FDP, die mit 8 Prozent weiter unter ihrem Ergebnis von 9,8 Prozent bei der letzten Bundestagswahl bleibt. Die Grünen gaben 1 Punkt ab und rutschten auf 9 Prozent. Die Linkspartei verbesserte sich um 1 Punkt auf 12 Prozent. Für "sonstige Parteien" würden 6 Prozent der Wähler stimmen.

Gemeinsam kämen Union und FDP damit auf 48 Prozent gegenüber 46 Prozent für SPD, Linkspartei und Grüne. Dass ein schwarz-gelbes Bündnis die Probleme in Deutschland besser in den Griff kriegen könnte, glauben die Bundesbürger allerdings nicht. In der stern-Umfrage verneinten dies 73 Prozent. Nur 20 Prozent trauen einer Union-/FDP-Koalition bessere Arbeit zu. Selbst 60 Prozent der Unions-Anhänger sagen, ein solches Bündnis wäre nicht besser als die derzeitige große Koalition. Davon sind - mit 68 Prozent - einzig die Anhänger der FDP überzeugt.

print

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker