HOME

Obama: Trump-Regierung bei Zwischenwahlen abstrafen

Washington (dpa) - Ex-Präsident Barack Obama hat Amerikaner über Parteigrenzen hinweg dazu aufgefordert, die Regierung von US-Präsident Donald Trump bei den Kongresswahlen im November abzustrafen. Obama übte in einer Rede vor Studenten im US-Bundesstaat Illinois scharfe Kritik an der Trump-Regierung. Er sagte, auch wer mit ihm politisch nicht übereinstimme, sollte dennoch besorgt sein über den derzeitigen Kurs und sollte für die Wiederherstellung von Ehrlichkeit, Anstand und Rechtmäßigkeit in der Regierung sein.

Barack Obama kritisiert Donald Trump

Früherer US-Präsident

Obama will Trump einen Denkzettel verpassen - dieser spottet prompt zurück

John McCain

US-Senator gestorben

US-Republikaner John McCain ist tot

Polen: Großdemonstration in Warschau

Polen

Viertelmillion Menschen demonstrieren gegen die Regierung

Geplante Reform

Bundesländer wollen Steuersystem vereinfachen

Washington

US-Schuldenkommission vor dem Aus

Neue Suche nach Endlager-Standort

Zurück zur weißen Landkarte

Möglicher Panzer-Deal mit Saudi-Arabien

Irritation und Ärger über alle Parteigrenzen hinweg

Sepp Daxenberger stirbt an Krebs

Ein Berufspolitiker, der nie wie ein Politiker wirkte

Menschenrecht auf sauberes Wasser

Deutschland, einig Wasserland

Lidl-Skandal

Entsetzen über Lidls Stasi-Methoden

Der Nokia-Skandal

Subventionen, Gewinne, Entlassungen

Kurt Beck

Der Menschenfreund aus Mainz

Bleibt Stoiber in München?

"Dieser Eckpfeiler ist verändert"

Bundespräsident

SPD wirbt weiterhin für Frau als Staatsoberhaupt

HINTERGRUND

Der lange Weg ins Grundgesetz

DEBATTE

»Leichtmatrose Deutschland«