VG-Wort Pixel

"ÜberMerkel" – Folge 1 Alice Schwarzer zieht Bilanz: Was hat Angela Merkel für die Frauen in Deutschland erreicht?

Angela Merkel und Alice Schwarzer im Jahr 2000 in Berlin
"Als Kanzlerin ist sie auch modisch zum Role Model geworden." Alice Schwarzer mit Angela Merkel im Jahr 2000 in Berlin.
© Nicole Maskus / Imago Images
Vor 31 Jahren kam Angela Merkel in ihr erstes Ministeramt. Sie hat seitdem nicht nur die Politik verändert, sondern die Politik auch sie. Der stern blickt in der neuen Podcast-Reihe "ÜberMerkel" auf mehr als drei Jahrzehnte von Angela Merkel in der Bundespolitik – und fragt: Was bleibt von ihr? Zu Gast in der ersten Folge: Alice Schwarzer.

Deutschlands bekannteste Feministin zieht Bilanz. Im neuen stern-Podcast "ÜberMerkel" spricht Alice Schwarzer mit stern-Chefredakteurin Anna-Beeke Gretemeier über die Frauenpolitik von Angela Merkel: Was hat die Ex-Kanzlerin für die Frauen in Deutschland erreicht? Schwarzers Fazit fällt wohlwollender aus, als man es von Deutschlands Vorzeige-Frauenrechtlerin vielleicht erwartet hätte. 

Alice Schwarzer spricht über Angela Merkel

Außerdem berichtet die 79-Jährige im Podcast von ihrem ersten Treffen mit Angela Merkel bei einem Italiener in Köln, einem fast vergessenen Artikel Merkels in Schwarzers Magazin "Emma" ("Wir Frauen müssen weitergehen auf dem Marsch durch die Institutionen und teilhaben an der öffentlichen Macht!“) und sie erzählt, weshalb Angela Merkel sie nach der gewonnenen Bundestagswahl 2005 "ziemlich verzweifelt" angerufen hat. Das und mehr hören Sie in der ersten Folge von "ÜberMerkel – Vertraute erzählen".

"ÜberMerkel – Vertraute erzählen"

16 Jahre lang war Angela Merkel Bundeskanzlerin. Die erste. Ende 2021 räumte sie ihren Posten, jetzt ist ein Mann im Amt. Was bleibt von ihr? Wie war sie, die Kanzlerin? Wie ist sie als Chefin, als Freundin, als Feministin? Jahrelang wurde die Geschichte der Angela Merkel meist von Männern erzählt. stern-Chefredakteurin Anna-Beeke Gretemeier trifft sich für den Podcast "ÜberMerkel – Vertraute erzählen" mit Wegbegleiterinnen der Alt-Bundeskanzlerin – ja, nur mit Frauen. Die Gespräche zeigen neue Perspektiven und zeichnen damit ein sehr persönliches Audio-Porträt.

"ÜberMerkel – Vertraute erzählen" erscheint wöchentlich am Dienstag bei AudioNow, Spotify, iTunes, Amazon Music und überall, wo es Podcasts gibt. Alle Folgen finden Sie auch hier.


31 Jahre nach ihrem Start in die Bundespolitik und nach ihrem Ausscheiden im vergangenen Dezember blickt der stern in der mehrteiligen Podcast-Serie "ÜberMerkel – Vertraute erzählen" auf die ungewöhnliche Karriere der Ex-Kanzlerin – und zwar nur mit Frauen.

In den kommenden Folgen unterhält sich Chefredakteurin Gretemeier unter anderem mit Merkels langjähriger Ministerin Ursula von der Leyen, mit Merkels Freundin Annette Schavan und mit dem letzten Staatsoberhaupt der DDR, Sabine Bergmann-Pohl, um zu erfahren: Wie war sie, die Kanzlerin? Wie ist sie als Chefin, als Freundin, als Feministin? Und: Was bleibt von ihr? Die Gespräche zeigen neue Perspektiven und zeichnen damit ein sehr persönliches Audio-Porträt.

Quellen und Zusatzmaterial zur ersten Folge von "ÜberMerkel"

"ÜberMerkel – Vertraute erzählen" erscheint wöchentlich am Dienstag bei AudioNow, Spotify, iTunes, Amazon Music und überall, wo es Podcasts gibt. Alle Folgen finden Sie auch hier.


Wissenscommunity


Newsticker