Eichenprozessionsspinner Angriff der Killer-Raupe! Wie sich das kriechende Wildtier ausbreitet - auch in meinem Garten

Raupen des Eichenprozessionsspinners auf dem Weg zu den Blättern.
Raupen des Eichenprozessionsspinners auf dem Weg zu den Blättern.
© F. Hecker/ / Picture Alliance
Eines der gefährlichsten deutschen Wildtiere ist eine kleine Raupe, die dieser Tage vermehrt in langen Kolonnen Eichen rauf und runter kriecht. Sie ist ein Gewinner des Klimawandels und ein Treffen mit ihr tut ziemlich weh. Ein Kontaktbericht.

Die ersten Hinweise auf die Anwesenheit von Thaumetopoea processionea, dem Eichenprozessionsspinner, kurz EPS, waren am ganzen Körper nicht zu übersehen: Rote Pusteln schwollen auf den Unterarmen, besonders auf der Innenseite. An Hals und Nacken waren sie so dicht, dass sie eine einzige rote Fläche bildeten. Und selbst mein Oberkörper, der doch eigentlich vom T-Shirt bedeckt worden war, sah aus wie ein Teenagergesicht in der Pubertät.

Mehr zum Thema

Newsticker