HOME

Jan Boris Wintzenburg

Jan Boris Wintzenburg

Reporter im Ressort Politik und Wirtschaft


Seit dem Sommer 2001 kümmere ich mich beim stern um alle Wirtschaftsthemen. In dieser Zeit habe ich Manager interviewt und portraitiert (Winterkorn, Zetsche, Piech, Schrempp) und über Skandale, unter anderem bei VW, Siemens, ADAC und Daimler,  geschrieben. In mehreren Wirtschaftskrisen hat mir mein VWL-Studium geholfen, Ursachen und Wirkungen besser beschreiben zu können.

Neben den großen Unternehmen habe ich aber auch ein Herz für die ganz kleinen: Beim Deutschen Gründerpreis, einem Projekt des stern, arbeite ich in der Jury daran, jedes Jahr die besten deutschen Startups zu finden und auszuzeichnen.

Und wenn dann noch Zeit bleibt, schreibe ich auch gerne über technische Themen wie Windenergie, autonome Autos oder Flugzeuge, die mit Strom fliegen. 

Alle Artikel

Lufthansa Flugzeug

Luftverkehr

Teurer, umständlicher, etwas weniger eng – wie sich das Fliegen durch Corona verändert

Stern Plus Logo
Meinung

Dividenden

Steuerzahler retten die Autobauer – und die Aktionäre kassieren. Das darf nicht sein

Stern Plus Logo
Vier Personen mit Schutzkleidung und verschränkten Armen

Was wir wissen

Ansteckung, Krankheitsverlauf, Masken: Die wichtigsten Fragen und Antworten zu Corona

Leere Parkplätze vor dem VW-Werk Kassel

Corona-Krise

Neustart bei Volkswagen – wie beim Autobauer langsam wieder die Bänder anlaufen

Stern Plus Logo

Corona-Krise

Produktionsstart im VW-Werk Kassel

Stern Plus Logo
Coronavirus: Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) und Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD)
Exklusiv

Unternehmenskredite

Kredit-Ausfall vor Ostern: 100-Prozent-Haftung des Bundes kommt mit Verspätung

 Kein Auto steht auf dem Werksparkplatz von Volkswagen in Chemnitz. In den drei sächsischen VW-Werken stehen die Bänder still

Dividende trotz Kurzarbeit

Gier in Zeiten der Not: Wie Firmen in der Corona-Krise staatliche Hilfen abgreifen

Stern Plus Logo
Tony Cuadrado/BELGA

Tourismus

Reiseleiterin auf Teneriffa: Die große Ruhe nach dem Sturm

Einnahmen brechen ein

Kleinunternehmer in der Corona-Krise: Die Mieten sind das größte Problem

Im Himmel über Deutschland: zu viele Flieger, zu wenig Lotsen

Flugsicherheit

Am Himmel wird es eng: Warum Flugpassagiere mit mehr Turbulenzen rechnen müssen

Stern Plus Logo
Warm und gemütlich - aber auch umweltgerecht?

Heizen mit Holz

Wenig ist so gemütlich wie ein Kaminfeuer – aber wie ist die Umweltbilanz?

Stern Plus Logo
Teslas-CEO Elon Musk
Meinung

Tesla-Werk bei Berlin

Angriff auf die deutsche Autoindustrie – endlich!

 Passagiere besteigen am Flughafen von Kreta einen Jet der Condor, die zur Thomas Cook Airline Group gehört
Kommentar

Kurz vor den Herbstferien

Wie Thomas Cook in Deutschland noch zu retten wäre

Geschlossenes Reisebüro von Thomas Cook in London
Fragen & Antworten

Europäischer Reisekonzern

Thomas Cook ist pleite: Ist mein Urlaub noch zu retten?

Krise in deutscher Wirtschaft: Was bedeutet das Ende des Aufschwungs?

Abschwung, Brexit, Handelskriege

Aufschwung am Ende - wo die Krise zuschlägt und wo nicht

Ein Schwarz-weiß-Foto zeigt den Ex-VW-Manager verschmitzt lächelnd im Anzug
Nachruf

VW-Patriarch Ferdinand Piëch

Kein Mann vieler Worte

Vom Flugverbot ist der US-Billigflieger Southwest besonders betroffen: 31 der bestellten 280 Boeing 737 Max sind bereits an die Airline ausgeliefert und müssen auf Flughäfen in Kalifornien geparkt werden.

Unglücks-Jet

Boeing 737 Max: Maschinen am Boden, Konzern in der Krise

Deutscher Gründerpreis

Auf Zusammenarbeit programmiert

Philipp Westermeyer hat mit den Online Marketing Rockstars (OMR) eines der größten Werbe-Events Europas geschaffen. Im Mai kamen 50.000 Besucher nach Hamburg. Westermeyers Podcasts werden von ähnlich vielen Menschen gehört.

Deutscher Gründerpreis

Wie man durch Zufall zum Rockstar wird

Er kämpft gegen leere Laster: Cargonexx-Gründer Rolf-Dieter Lafrenz in einem schlecht genutzten LKW

Deutscher Gründerpreis

Wie künstliche Intellgenz den LKW-Verkehr reduzieren hilft

Muskelkraft zum Umschnallen: Armin Schmidt und Peter Heiligensetzer (v.l.), die Gründer von German Bionic Systems, mit dem von ihnen entwickelten Exoskelett

Deutscher Gründerpreis

Die intelligente Verbindung von Mensch und Maschine

20.000 Scooter warten in Paris auf einen Kunden.

E-Scooter

Selbstversuch – mit dem E-Scooter durch Paris

Sie bringen Taktung ins Chaos: Die Gründer von Swabian Instruments Markus Wick, Michael Schlagmüller und Helmut Vedder (v.l.) bauen die genaueste Stoppuhr der Welt

Deutscher Gründerpreis

Die genaueste Stoppuhr der Welt kostet 80.000 Euro

Die Sieger des Deutschen Gründerpreis für Schüler 2019: Das Team Luvaq von der Internatsschule Schloss Hansenberg in Hessen. Von links: Nikolai Kowalski, Philipp Brandes, Malin Zeittler und Timo Samson

Deutscher Gründerpreis

Clevere Unternehmensideen von der Schulbank