Passt so ein Wagen in mein Leben? Elektroantrieb statt Verbrenner: Zehn Leser haben zwei Wochen lang den Selbstversuch gewagt

Die Teilnehmer mit den entsprechenden E-Autos
© Alexander Babic
Zehn E-Autos, zehn Leser und zwei Wochen Zeit für jeden, um die Frage zu beantworten: Passt so ein Wagen in mein Leben? Der große Testbericht.
Von Jan Boris Wintzenburg

Diesen Artikel vorlesen lassen

"So wird man viel gelassener“, sagt Jörg Lange und wirkt überrascht von sich selbst. „Das ist bei mir der wesentliche Effekt des Tests: Man fährt nicht mehr so schnell, ordnet sich dem Verkehr unter.“

Für ihn eine ungewohnte Erfahrung: Eigentlich ist Lange der Prototyp des hektischen Autofahrers. Fast täglich ist er mit einem schweren Audi A6 beruflich auf langen Strecken unterwegs. „Schwer“ auch, weil er oft Hunderte Kilo Materialproben im Kofferraum hat. Insgesamt 70.000 bis 80.000 Kilometer spult er so im Jahr ab. Termin folgt bei ihm auf Termin. Keine optimalen Voraussetzungen für den Umstieg vom schnellen Verbrenner zum E-Auto mit seinen langen Ladezeiten.

Mehr zum Thema

Newsticker