VG-Wort Pixel

"heute wichtig" Umstrittene Stiko-Richtlinie: Warum es gute Gründe für eine Corona-Impfung von Kindern gibt

Ein Kinderarzt sticht einem Kind eine Spritze mit Impfstoff in den Oberarm
© Julian Stratenschulte / DPA
Kinder gegen Corona impfen – ja oder nein? Die Ständige Impfkommission (Stiko) weicht von ihrer eingeschränkten Empfehlung trotz Kritik bisher nicht ab. Der Mannheimer Kinderarzt Prof. Thomas Schaible dagegen sagt: Kinder unbedingt impfen!

Nachdem die Ständige Impfkommission (Stiko) bisher keine generelle Impfempfehlung gegen Covid-19 für Kinder und Jugendliche ab zwölf Jahren ausgesprochen hat, Politikerinnen und Politiker aber drängeln, spricht Moderator Michel Abdollahi heute mit dem Kinderarzt Prof. Thomas Schaible vom Universitätsklinikum Mannheim. Er rät Eltern deutlich zu einer Impfung: "Das ist nicht häufig, dass [Kinder] schwer erkranken. Aber sie erkranken. Und alles, was es bei Erwachsenen gibt, gibt es auch bei Kindern. Es gibt auch Long Covid bei Kindern."

Robuste Sechsjährige 

Schaible hält die Daten zur Sicherheit der Impfungen bei Zwölf- bis Siebzehnjährigen für ausreichend. "Dieselben Daten, die zur Negativ-Impfempfehlung [für Kinder] geführt haben, wurden in Amerika so interpretiert, dass die Impfung gemacht wurde", sagt er. Anders sehe es bei noch kleineren Kindern aus, für die es bisher noch keine Zulassung gibt: "Die Zwei- bis Sechsjährigen, die sind die wahrscheinlich Robusteten. Deren Immunsystem ist so stark, dass denen wahrscheinlich eine Corona-Infektion nichts anhaben kann."

Michel Abdollahi
© TVNOW / Andreas Friese

Podcast "heute wichtig"

Klar, meinungsstark, auf die 12: "heute wichtig" ist nicht nur ein Nachrichten-Podcast. Wir setzen Themen und stoßen Debatten an – mit Haltung und auch mal unbequem. Dafür sprechen Host Michel Abdollahi und sein Team aus stern- und RTL-Reporter:innen mit den spannendsten Menschen aus Politik, Gesellschaft und Unterhaltung. Sie lassen alle Stimmen zu Wort kommen, die leisen und die lauten. Wer "heute wichtig" hört, startet informiert in den Tag und kann fundiert mitreden.

Kurioser Katzenüberfall 

Außerdem geht es in der Folge um eine Frau, die am frühen Montagmorgen in Bremen mit ihrer Edelrassekatze unterwegs war. Die 21-Jährige trug ihr Haustier in einer Tragetasche, als ein Mann ihr plötzlich Tasche samt Katze entriss und flüchtete. Die kleine Katze Joki ist erst 12 Wochen alt und kommt hoffentlich wohlbehalten wieder zu ihrem Frauchen.

tkr

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker