VG-Wort Pixel

Bericht der Bundesregierung An welchen wichtigen deutschen Bahnhöfen die Züge am unpünktlichsten sind

An diesen Bahnhöfen verspäten sich die meisten Züge
Nach Angaben der Deutsche Bahn AG waren im Fernverkehr im Jahresdurchschnitt 2019 lediglich 75,9 Prozent aller Züge pünktlich.
© DenGuy / Getty Images
Pünktlichkeit gilt als wesentlicher Attraktivitätsfaktor der Bahn. Zahlen der Bundesregierung zeigen, an welchen großen Bahnhöfen es damit am meisten hakt.

Pünktlichkeit ist in Deutschland ein hohes Gut, diese Tugend eilt uns weit voraus. Reisende in unserem Land mögen sie noch in den Einheimischen erkennen, dürften aber irritiert sein, wenn sie wartend an den deutschen Bahnhöfen stehen. Hier hört es nämlich auf mit der Pünktlichkeit. Die Deutsche Bahn selbst gibt sich in diesem Punkt gönnerisch und guckt nicht so genau auf die Uhr. Sechs Minuten Verspätung räumt sie ihren Zügen ein, die der Reisende in Kauf nehmen muss – erst danach gilt ein Zug als verspätet. Dennoch steht das Unternehmen nicht gut dar: Nach eigenen Angaben waren im Fernverkehr im Jahresdurchschnitt 2019 lediglich 75,9 Prozent aller Züge pünktlich, also mit weniger als sechs Minuten Verspätung unterwegs. Züge, die komplett ausgefallen sind, erfasst die Statistik nicht. 

Die Pünktlichkeit der Deutschen Bahn ist politisch

Die Deutsche Bahn verfehlt damit nicht nur ihr eigenes Pünktlichkeitsziel von 82 Prozent, sie gerät auch von politischer Seite immer stärker unter Druck. Die große Koalition aus CDU, CSU und SPD will Pünktlichkeit im Schienenverkehr zum Markenzeichen der deutschen Eisenbahnen erheben. Diese gilt letztlich als ein wesentlicher Attraktivitäts-Faktor, um den Verkehr von den Straßen auf die Schienen zu bekommen und so auch das Klima zu entlasten. Diesen Gedanken unterstützt auch die Opposition: Abgeordnete der FDP stellten eine Anfrage an die Bundesregierung und baten um Angaben zur Verlässlichkeit des Schienenverkehrs an den größten Knotenbahnhöfen in Deutschland. Dort ist Pünktlichkeit besonders wichtig, weil viele Reisende in Folgezüge umsteigen. "Nur wenn der Schienenverkehr an diesen Knotenbahnhöfen in besonderer Weise verlässlich ist und Anschlussverbindungen garantiert erreicht werden, werden die Menschen die Verkehrsangebote vermehrt in Anspruch nehmen.", heißt es in der Anfrage. Mit einem 24-seitigen Bericht kam das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur der Anfrage nach und zeigt deutlich, welche vielfrequentierten Bahnhöfe in Sachen Pünktlichkeit hinterherhinken. 

Auf der Karte sehen Sie, wie hoch die Pünktlichkeitsquote an den 20 deutschen Bahnhöfen mit dem größten Passagieraufkommen im letzten Jahr war. Je höher der Prozentwert, desto mehr Züge kamen pünktlich. Sie können in die Karte hineinzoomen, um bei Standorten mit mehreren erfassten Bahnhöfen einen detailierten Überblick zu bekommen.

Die Auswertung in Tabellenform. Mit der Such-Funktion können Sie die Ergebnisse auf bestimmte Bahnhöfe eingrenzen. Bei Klick auf die Spaltenköpfe wird die Tabelle neu sortiert.

Quelle: Bericht des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur

sve / rös

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker