HOME

Unbeschwert reisen: Groß oder klein — welche Koffergröße soll es sein?

Koffer gibt es in vielen Größen und mit unterschiedlicher Ausstattung. Hier erfahren Sie, welche Größe sich für Ihre Reise eignet und worauf Sie beim Kauf eines Koffers achten sollten. 

Koffer gibt es in verschiedenen Koffergrößen. Hier finden Sie eine Übersicht

Koffer gibt es in verschiedenen Koffergrößen. Hier finden Sie eine Übersicht

Getty Images

Jeder Mensch macht im Leben mindestens eine Reise. Ob Urlaub oder geschäftlicher Termin, die richtige Planung des Gepäcks spart unterwegs Zeit und Stress. Hier erfahren Sie, worauf Sie bei der Auswahl Ihres Koffer achten müssen und welche Koffergrößen sich für Ihre Reise eignen.

Darauf sollten Sie beim Koffer-Kauf achten

Nicht jeder Koffer ist der ideale Begleiter für Ihre Reise. Neben der Koffergröße sind auch folgende Kriterien wichtig für die Wahl Ihres Gepäcks:

  1. Hart- oder Weichschale
  2. Anzahl der Kofferrollen
  3. Fassungsvermögen
  4. Schloss


1. Koffergröße XS: Kinderleichtes Gepäck

Schon die Kleinen freuen sich über einen eigenen Koffer. Selbstverständlich darf das Gepäck nicht viel wiegen, damit Ihre Kinder es selbstständig bewegen können. Deswegen gibt es handliche Kinderkoffer in Größe XS. Diese kleinen Koffermodelle eignen sich sowohl für erste Klassenfahrten, Übernachtungen bei den Großeltern als auch Familienurlaube. 

Affiliate Link
Amazon: Leichter Kinderreisetrolley zum Ziehen mit Rädern
Jetzt shoppen
44,99 €

Daten im Überblick:

  • Volumen: 17 Liter 
  • Höhe: 42 cm
  • Breite: 30 cm
  • Tiefe: 22 cm
  • Obermaterial: Hartschale


2. Koffergröße S: Praktisches Handgepäck

Fluggesellschaften haben zwar individuelle Gepäckbestimmungen, aber ein Handgepäckstück ist häufig im Preis des Flugtickets inbegriffen. So lohnt sich die Mitnahme eines kompakten Handgepäck-Koffers in Größe S für kurze Geschäftsreisen oder Wochenendtrips.

Affiliate Link
-29%
Amazon: Hauptstadtkoffer, Hartschalenkoffer, Erweiterbar, 4 Rollen, 42 Liter
Jetzt shoppen
63,95 €89,95 €

Daten im Überblick:

  • Volumen: 42 Liter 
  • Höhe: 55 cm
  • Breite: 35 cm
  • Tiefe: 20 cm
  • Obermaterial: Hartschale


3. Koffergröße M: Ideal für Kurztrips

Koffer in Größe M eignen sich ideal für kurze Reisen von circa einer Woche. Je nach Wetterlage am Urlaubsort passen sowohl Kleidung als auch Technik und Urlaubslektüre in den praktischen Koffer. Dieser mittelgroße Weichschalenkoffer verfügt, dank des dehnbaren Materials, über flexiblen Stauraum.

Affiliate Link
-14%
Amazon: Travelite Rollkoffer, robuster und leichter Weichgepäck Trolley mit 4 Rollen
Jetzt shoppen
60,04 €69,95 €

Daten im Überblick:

  • Volumen: 69 Liter 
  • Höhe: 66 cm
  • Breite: 42 cm
  • Tiefe: 27 cm
  • Obermaterial: Weichschale


4. Koffergröße L: Klassischer Urlaubskoffer

Die meisten Urlaube dauern mindestens zwei Wochen. Für diese Zeitspanne eignen sich klassische Urlaubskoffer in Größe L. Das Volumen der Koffer bietet genügend Stauraum für eine ausgedehnte Reise. Insbesondere eignen sich große Koffer gut für Winterurlaube. Das Gepäck hat bekanntlich mehr Volumen, weil die kühlen Temperaturen nach warmer Kleidung verlangen.

Affiliate Link
-50%
Amazon: American Tourister Koffer 91 L
Jetzt shoppen
74,97 €149,95 €

Daten im Überblick:

  • Volumen: 91 Liter 
  • Höhe: 75 cm
  • Breite: 54 cm
  • Tiefe: 29 cm
  • Obermaterial: Hartschale


5. Koffergröße XL: Begleiter auf langen Reisen

Besonderer Luxus sind Reisen, die über die klassischen zwei Wochen hinausreichen. In diesem Fall eignen sich große Koffer in XL am besten. In diesen Koffern ist genügend Stauraum für einen Urlaub von bis zu vier Wochen. Falls Sie eine Reise mit dem Flugzeug planen, achten Sie auf die Bestimmung bezüglich Übergepäcks.

Affiliate Link
-30%
Amazon: Samsonite XL Koffer, 138 L
Jetzt shoppen
146,25 €209,00 €

Daten im Überblick:

  • Volumen: 138 Liter 
  • Höhe: 81 cm
  • Breite: 55 cm
  • Tiefe: 35 cm
  • Obermaterial: Hartschale


Das richtige Material

Je nach Art der Reise sollten Sie auf die Materialbeschaffenheit Ihres Koffers achten. Reisen mit dem Flugzeug bergen für Ihre Koffer die Gefahr, unsanft ins und aus dem Flugzeug befördert zu werden. So eignen sich für Flugreisen praktische Hartschalenkoffer. Das Material übersteht auch den einen oder anderen Wurf auf den Gepäckwagen. Die meisten Koffer mit Hartschale verfügen über einen erweiterbaren Stauraum. Sollte dies nicht gegeben sein, müssen Sie beim Packen bedenken, dass im Hartschalenkoffer weniger Platz zur Verfügung steht, da das Material nur bedingt dehnbar ist. Anders ist es bei Koffern mit weicher Schale. Sie sind dehnbarer und fassen dadurch etwas mehr Gepäck. Der Nachteil ist, dass Ihr Gepäck Einwirkungen von außen weniger abfedern kann.


Dieser Artikel enthält sogenannte Affiliate-Links. Mehr Informationen dazu gibt es hier.

hl
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.
Füllhorn Rente 63 ?
Wer 2018 NEU in den Ruhestand ging a) und die „abschlagsfreie Rente 63“ mit mindestens 45 Versicherungsjahren kassierte, erhielt im Schnitt 1265 Euro monatlich, 1429 Euro (als Mann) bzw. 1096 Euro (als Frau) RENTE. b) und wer die „normale“ Altersrente kassierte, erhielt monatlich im Schnitt 950 Euro, 1080 € (als Mann) bzw. 742 Euro (als Frau) RENTE. Nach Adam Riese bedeutet das, das erst Zeiten ab dem 18. LJ für die Rentenversicherung gewertet werden, dass männliche Nicht-Akademiker über 45 Arbeitsjahre hinweg mehr als 25 Euro monatlich pro Stunde verdient haben müssten. sprich: ab 1973 ! (zu DM-Zeiten 50 DM Stundenverdienst ! ... als Nicht-Akademiker ??) Meine Erfahrung ist, dass man mit 18 zur Armee musste und das anschließende Studium frühestens im 25 LJ beenden konnte -- also in 1981 ! (25 + 45 = 70. LJ mit Altersrente ohne Abzüge). Ergebnis: erst in 2026 könnten vergleichbare Akamdemiker (nach 45 Vers.Jahren) in VOLLE Rente gehen. PS: Nach Rechnung der „Die Linke“ bräuchte man über 37 Jahre hinweg einen Stundenverdienst von mind. 14,50 Euro (29 DM), um NICHT auf die „Grundsicherung für Altersrentner“ angewiesen zu sein; also den statistischen Wert von 800 Euro mtl. Rentenbezug zu überschreiten. Wer erkennt den Zaubertrick der „abschlagsfreien Rente 63“ ? Wer kennt den Zaubertrick, in weniger Zeit, mit weniger Ausbildung, maximale Top-Renten-Ergebnisse zu erzielen ? (welches nicht einmal die gierigsten Börsenbanker und Versicherungsmakler in einer Demokratie für realisierbar hielten) ?