HOME

Stern Logo Ratgeber Hotels

Neue Hotels in der katalanischen Metropole: So traumhaft schlafen Sie in Barcelona

Witzige Hostels, edle Designer-Suiten und liebevoll renovierte Stadtpaläste - wir haben in Barcelona neue Themenhotels entdeckt, die ein Grund mehr sind, bald die Hauptstadt Kataloniens zu besuchen.

Von Till Bartels

Mit sieben Millionen Besuchern pro Jahr gehört Barcelona zu den beliebtesten Städtereisezielen Europas. Denn nirgendwo lassen sich bei einem Kurztrip so unterschiedliche Bedürfnisse innerhalb eines Tages kombinieren: vormittags durch Museen schlendern und shoppen, nachmittags in der Sonne am Strand von Barceloneta chillen und abends köstliche Tapas in einem der Restaurants probieren.

Doch wo unterkommen? Inzwischen gibt es in Barcelona nach zahlreichen Neueröffnungen innerhalb der vergangenen zwei Jahre mehr als 350 Hotels mit 67.000 Betten. Wir stellen einige der neusten Häuser vor, fast alle mit Dachterrasse und Pool. Die Preisangaben beziehen sich auf ein Doppelzimmer in der Nebensaison. Hinzu kommen zehn Prozent Mehrwertsteuer und 2,48 Euro Touristensteuer pro Person und Nacht.

Cotton House Hotel Barcelona: Durch das Fünf-Sterne-Haus mit historischem Flair
In einem herrschaftlichen Gebäude an der Gran Via de les Cortes Catalanes in Barcelona residiert seit Anfang 2015 das Cotton House Hotel.

In einem herrschaftlichen Gebäude an der Gran Via de les Cortes Catalanes in Barcelona residiert seit Anfang 2015 das Cotton House Hotel.

Cotton House: wie auf Watte gebettet

Die große Vase mit buschigen Baumwollzweigen an der Rezeption signalisiert: Hier steht alles im Zeichen der Kulturpflanze. Kein Wunder, denn das Haus aus dem Jahre 1879 war einst Sitz des Verbandes der Baumwollhersteller, als Barcelona noch das Zentrum der spanischen Textilverarbeitung war. Nach umfangreicher Renovierung mit viel Liebe zum Detail wurde aus dem herrschaftlichen Gebäude ein Luxushotel unter der Dachmarke der Autograph Collection der amerikanischen Marriott-Kette. Zum Haus gehören jetzt 83 Zimmer mit hohen Decken, eine repräsentative Bibliothek, verschiedene Restauranträume, ein kleiner Dachterrassenpool und eine große Terrasse zum Innenhof - ideal im Sommer zum Frühstücken. Preise: DZ ab 200 Euro.
Adresse: Gran Via de les Cortes Catalanes 670, Metro: Passeig de Gràcia, www.marriott.de

Installationen, Ölgemälde und Radierungen nicht nur in der Lobby: H10 Art Gallery

Installationen, Ölgemälde und Radierungen nicht nur in der Lobby: H10 Art Gallery

H10 Art Gallery: mit Kunst schlafen

Ein erst im Mai 2014 eröffneter Neubau mit moderner Kunst auf allen Etagen, denn Hoteldirektor Marc Riera ist gleichzeitig ein Sammler. Werke von Joan Miró, Henri Matisse, Roy Lichtenstein, Antoni Tàpies, Andy Warhol und Francis Bacon dominieren jeweils eine Etage, wobei auch auf den 91 Zimmern Originalgrafiken hängen. Hinter der hellen großen Lobby, die in den Restaurantbereich und in den Innenhof übergeht, gruppieren sich dort die Tische um einen 100 Jahre alten Olivenbaum. Preise: DZ ab 85 Euro.
Adresse: Enric Granados 62-64, Metro: Provença, www.h10hotels.com

Zimmer mit Fenster zum Hof oder zur Gran Via? Willkommen an Bord im Hotel Vueling BCN.

Zimmer mit Fenster zum Hof oder zur Gran Via? Willkommen an Bord im Hotel Vueling BCN.

Hotel Vueling BCN: Check-in zum Nachtflug

Gerade gelandet und schon im Hotel, denn vor der Tür des Vueling Hotels hält der blaue Aerobús vom Flughafen. Bei diesem Themenhotel erfolgt das Check-in an einem Airport-Counter. Jedes der 63 Zimmer trägt den Namen eines Flugzieles der spanischen Billigfluglinie. Gefrühstückt wird im Restaurant "La Terminal", im Tapas-Restaurant "A-320" sitzt man wie in einem Flugzeugrumpf mit Blick auf Wolken und ins Cockpit. Gäste können bei jedem Aufenthalt Punkte für das Vielfliegerprogramm von Vueling sammeln. Betrieben wird das Haus nicht von der Airline, sondern von den Catalonia Hotel & Resorts. Preis: DZ ab 70 Euro.
Adresse: Gran Via de les Cortes Catalanes 550, Metro: Urgell, www.hotelvuelingbyhc.com

Witzige Fundstücke vom Flohmarkt als Mobiliar: Generator Hostel

Witzige Fundstücke vom Flohmarkt als Mobiliar: Generator Hostel

Generator Hostel: Villa Kunterbunt

Von der Decke hängen Korbsessel, bequeme Sitzsäcke sind in versteckten Lounges platziert und zu einem Stapel zusammengeschnürte Zeitschriften dienen als Hocker - allesamt ideale Rückzugsorte nach einem anstrengenden Tag in der Stadt. Das Generator Hostel inszeniert sich nicht als spartanische Jugendherberge, sondern als Lifestyle-Unterkunft, die auch zur Hotelkette 25hours gehören könnte. Die Lage oberhalb der Avinguda Diagonal ist günstig für abendliche Kneipentouren im Viertel Gràcia. Preise: DZ ab 32,50 Euro, Mehrbettzimmer ab 14,85 Euro pro Person.
Adresse: Carrer de Còrsega 373-377, Metro: Diagonal, http://generatorhostels.com

Salvador Dalí grüßt im imposanten Treppenhaus: Vincci Gala

Salvador Dalí grüßt im imposanten Treppenhaus: Vincci Gala

Vincci Gala: roter Teppich

In der nur fünf Gehminuten von der Plaça Catalunya entfernten Unterkunft verbirgt sich hinter der alten Jungendstilfassade ein modern durchgestyltes Vier-Sterne-Haus mit eindrucksvollem Lichthof in der Lobby und Terrasse. Der komplett durchrenovierte Altbau wurde auf sechs Etagen mit 78 Zimmern erweitert. Tipp: Die Zimmer zum Innenhof sind wesentlich ruhiger. Preise: DZ ab 118 Euro.
Adresse: Ronda Sant Pere 32, Metro: Urquinaona, www.vinccihoteles.com

Am neuen Messegelände liegt der Hotelturm mit frei tragenden Stahltreppen und Dschungelpflanzen: Renaissance Barcelona Fira

Am neuen Messegelände liegt der Hotelturm mit frei tragenden Stahltreppen und Dschungelpflanzen: Renaissance Barcelona Fira

Renaissance Barcelona Fira: hängende Gärten

Auf halbem Wege zwischen Flughafen und Innenstadt ragt ein 110 Meter hoher Wolkenkratzer in den Himmel, ein Entwurf des Architekten Jean Nouvel. Hinter der Palmenblatt-Fassade verstecken sich zwei Türme, deren luftiger Zwischenraum für Verbindungsbrücken und gläserne Aufzüge genutzt wird. Wer über die Gitterrost-Treppen steigt, sollte schwindelfrei sein, hat aber Ausblick auf wuchernde Grünpflanzen und Barcelona. Fahrstuhlbenutzer widerum benötigen viel Geduld, es bilden sich schon mal Schlangen. Die 357 Zimmer des gern für Tagungen genutzten Hotels sind in puristischem Weiß gehalten. Gekrönt wird das 27 Stockwerke hohe Gebäude von einer Rooftop-Bar, einem großen Pool, umrandet von halb vertrockneten Kübelpalmen. Preise: DZ ab 108 Euro.
Adresse: Placa Europa 50-52, L'Hospitalet de Llobregat, Metro: Europa-Fira, www.marriott.com

In der Premier Terrace Suite: Mandarin Oriental

In der Premier Terrace Suite: Mandarin Oriental

Mandarin Oriental: neue Luxus-Suiten

Wer mehr Platz und eine VIP-Behandlung benötigt sowie über eine Platin-Kreditkarte verfügt, nächtigt im Mandarin. Die asiatische Edelmarke mit einer Tiffany-Boutique und einem mit zwei Michelin-Sternen bekrönten Restaurant im Haus hat sich kürzlich das Nachbargebäude einverleibt und Raum für 17 Suiten gewonnen. Diese haben eine Größe zwischen 53 und 236 Quadratmeter und wurden von der Designerin Patricia Urquiola eingerichtet. Preise: DZ ab 455 Euro, Suiten 1225 bis 11.000 Euro.
Adresse: Passeig de Grácia 38-40, Metro: Passeig de Grácia, www.mandarinoriental.de/barcelona

Hotel mit einem Stern und einem Thema: Praktik Vinoteca

Hotel mit einem Stern und einem Thema: Praktik Vinoteca

Praktik Vinoteca: in der Weinschule

Das seit Oktober 2014 existierende Ein-Sterne-Hotel im Stadtteil Eixample widmet sich dem Thema Wein, veranstaltet Weinseminare und vermittelt Ausflüge in die Barcelona umgebenden Anbauregionen. Schon an der Rezeption strahlen indirekt beleuchtete Flaschen, sogar der Fahrstuhl ist mit Holz von alten Weinkisten getäfelt. Dabei ist die Atmosphäre nicht abgehoben und hochnäsig, sondern dank des Personals besonders freundlich und die Preise bodenständig: Die Flasche gibt es ab 7 Euro. Insgesamt 64 Zimmer in drei Kategorien stehen zur Wahl. Preise: DZ ab 84,50 Euro.
Adresse: Balmes 51, Metro: Passeig de Grácia, www.hotelpraktikvinoteca.com

Mittendrin in der Altstadt: Arai Aparthotel

Mittendrin in der Altstadt: Arai Aparthotel

Arai Aparthotel: in historischem Gemäuer

Dieser Stadtpalast im gotischen Viertel atmet Geschichte, teilweise stammt das Mauerwerk noch aus dem 17. Jahrhundert, das an den Wänden freigelegt wurde. Mit viel Gespür für Materialien wie alte Holzbalken, Steinfliesen oder Schmiedearbeiten wurden die 31 Zimmer behutsam renoviert. Auf dem Dach des Vier-Sterne-Boutique-Hotels kann man sich in einem Mini-Pool abkühlen. Preise: DZ ab 132 Euro.
Adresse: Carrer Avinyó 30, Metro: Jaume I, www.hotelarai.com