HOME

Stern Logo Ratgeber Urlaub

Passagierrechte auf dem Smartphone: Diese App hilft jedem Reisenden

Flug verspätet, Gepäck verschwunden - was tun? Die EU hat eine App herausgegeben, die Flugpassagiere und Bahnfahrer über ihre Rechte informiert. Die Gratis-Anwendung gehört auf jedes Smartphone.

Hilfreich in fast jeder Sitution bei Probemen mit Bahn und Flug: die EU-App "Your passengers rights at hand"

Hilfreich in fast jeder Sitution bei Probemen mit Bahn und Flug: die EU-App "Your passengers rights at hand"

In einer ähnlichen Situation sind schon viele Reisende gewesen: Der Fluggast, der von Berlin über München nach Lissabon reisen möchte, erfährt am Gate, dass sich sein Abflug in Berlin um mindestens zwei Stunden verzögert. Dadurch verpasst er seinen Anschlussflug in München, und er erreicht seinen Zielort nach Umbuchung mit sechsstündiger Verspätung. Hat er beim langen Warten Anspruch auf Essensgutscheine und steht ihm sogar eine Ausgleichszahlung zu?

Antworten auf Fragen wie diese gibt eine neue App, die von der Europäischen Kommisson herausgegeben wird. Unter der Rubrik "Flugverspätung" erfährt der Geplagte, dass er ein Anrecht auf "zwei Telefonanrufe, Essen und Getränke" und Anspruch auf eine finanzielle Entschädigung hat. "Es sei denn, die Fluggesellschaft kann nachweisen, dass die Verspätung auf außergewöhnliche Umstände zurückzuführen ist." Anschließend folgt die Adresse des Luftfahrtunternehmens, die über eine Liste abrufbar ist.

Eine App schafft Abhilfe

Sollte nach Wochen eine negative Antwort der Airline erfolgen, rät die App, sich an die nationale Durchsetzungsstelle wenden. "Beschwerden sollten grundsätzlich in dem Land eingereicht werden, in dem sich der Zwischenfall ereignet hat", und es folgt ein Link mit weiteren Infos. Die Verbraucher-App der EU informiert Urlauber wie Geschäftsleute, wenn sie festsitzen oder am Gepäckband ohne Koffer dastehen. Die für die gängigen Smartphone-Typen wie Google Android, Blackberry, Microsoft Windows Phone und iPhone ausgelegte Anwendung geht auf viele individuelle Reiseprobleme ein.

Zunächst entscheidet sich der User zwischen den Bereichen Luft und Bahn. Im nächsten Schritt wählt er aus einer Fülle von Szenarien aus, sei es vor oder während der Reise. Klassiker sind Änderung der Flugzeit, Fehler bei der Buchung, ein umgeleiteter Flug, eine in Konkurs gegangene Fluggesellschaft oder Beschädigungen des Gepäcks. Per Touchscreen erfahren Geschädigte auch in diesen Fällen, ob nationale oder EU-Rechte gelten, welche Ansprüche sie haben und an wen sie sich wenden können. Neben den Adressen aller wichtigen Flug- und Bahngesellschaften werden auch die E-Mail-Adressen der jeweiligen Servicestellen genannt.

Hilfreich ist die App für Bahnreisende bei Zugverspätung und Zugausfall: "Die Entschädigung beträgt 25 Prozent des gezahlten Fahrpreises für eine Verspätung zwischen 60 und 119 Minuten und 50 Prozent des gezahlten Fahrpreises für eine Verspätung von mehr als 120 Minuten."

Bald auch für Bus- und Schiffsreisende

Auch gibt die App "Your passengers rights at hand" Auskunft darüber, bei wem sich Reisende beschweren können. Ebenso ist an Ausnahmesituationen gedacht: Sollte eine Aschewolke den Luftverkehr über Europa teilweise lahmlegen, gibt es aktuelle Reiseinformationen über diese App direkt auf das Smartphone.

Besonders praktisch: Einmal runtergeladen, funktioniert die App auch offline. Wenn die App im Ausland benutzt wird, fallen keine teuren Roaming-Kosten an. Im Moment steht die hilfreiche Anwendung in 22 Sprachen zur Verfügung. Eine Weiterentwicklung für 2013 soll auch die Rechte bei Reisen per Bus und Schiff umfassen.

Würde diese Theorie Funktionieren ( Die Entstehung eines Universums aus einem schwarzen Loch )?
(Der Anfang der Theorie von mir ist unter dem Text der der nachvollzieungs hilfe mit einem 🙃 gekennzeichnet). Ich bin ein recht analysierendender und über mehrere Richtungen hinterfragender Menschen. Eine Theorie die mir in den sin Kamm aber die ich aus eigenemen Ermessensen erst zu grob und simple Fand aber Recht gut mit gängigenen Theorienen Einhergeht wie die (finde ich zu Erprobt stopende) Urknall Theorie, deren Ausbau wo sie durch ein höher dimensiodimensionales Schwarzes Loch aus ging und auch etwas von der multiversums Theorie. 🙃 Meine (mir imer noch zu vorkommende) Theorie geht davon das Der Urknall eine Explosion im und nicht des raumes ist, das ein extrem massereiches Schwarzes Loch das aufgrund des von mangelndem Nachschub Explodierte und durch diese kinetische Energie wie in der Urknall Theorie den Inhalt freisete. aber die Expansion des universums nicht die Ausbreitung des Raumes ist sondern viel ehr eine Zerstreuung Des Inhaltes in einem Raum stattfindet, vergleichbarear mit anderen Explosionen die Inhalt freizusetzenen. PS. ist zwar recht grob für meine persönlichpersönlichen Verhältnisse- (mache meist komplexere, effizientere und schlusvolgerungs fähigere Theorien und ist mir selber etwas schwammig ist eine meinens erachtens funktionell ergänzung zum Thema Uhrknall ) -und und verändertrt im grunde nur etwas den Blickwinkel gängiger Theorien aber in einen effektivenen und nachvollziehbaren weg. Diese Theorie ist Vorwiegend mit sipelerer hrangehensweise aufgebaut als meine anderen und dementsprechend mir etwas Unwohl sie zu veröffentlichen aber im Grunde eine meiner Meinung legitime logische Ergänzung. Was meint ihr?
Kindesunterhalt für volljähriges Kind ohne Zielstrebigkeit
Mein Kind ist 19 Jahre alt und lebt im Haushalt der Mutter. Es hat im Juli 2017 seine Schule nach der 10. Klasse dann mit Hauptschulabschluss verlassen. Danach wollte es auf einer Berfsfachschule Einzelhandel seinen Realschulabschluss nachholen (2 Jahre). Es besuchte die Schule im ersten Halbjahr nicht wirklich regelmäßig und im zweiten Halbjahr dann so gut wie gar nicht mehr. (zum Ende hin, ist es gar nicht mehr zur Schule gegangen) Das notwendige zweite Jahr ging es dann gar nicht mehr an. Stattdessen hat es sich für ein freiwilliges Soziales Jahr beworben und geht hier mehr oder weniger regelmäßig hin. Nun möchte es das FSJ abbrechen und wieder seinen Realschulabschluss nachholen. Dies soll in Vollzeit an der Volkshochschule geschehen. Zwischendurch ist immer wieder die Rede von verschiedenen Ausbildungen. Ein wirkliches Konzept, oder Interesse ist aber auch hier nicht erkennbar. Mal kommt es mit dem Berufswunsch Tierarzthelfer/In, mal mit Immobilienkaufmann/-Frau, oder Ähnlichem. Informationen über freie Stellen, oder Inhalte des Berufs und der Ausbildung können nicht genannt werden. Bei laufenden Bewerbungen am Ball zu bleiben liegt ihm auch nicht wirklich. Hab die Bewerbung ja hingeschickt, damit soll es dann auch gut sein. Langsam drängt sich mir der Verdacht auf, es sucht sich den bequemsten Weg heraus und verlässt sich auf meine nicht unerheblichen Unterhaltszahlungen. Frei nach dem Motto: Was soll ich mich kümmern, Väterchen muss ja zahlen, solange ich Schule oder Ausbildung mache. Um meinem Kind Anreize zu geben, endlich Zielstrebigkeit zu entwickeln, habe ich schon über die Kürzung bzw. Einstellung des Unterhals nachgedacht. Wie verhält sich das rechtlich, bzw. was kann ich tun?