HOME

Turkish Airlines: Passagier stirbt auf Flug nach Istanbul

Eine Maschine der Turkish Airlines musste am Montag auf dem Weg von Hannover nach Istanbul zwischenlanden, weil ein Passagier schwer erkrankte. Crew und Ärzte am nahe gelegenen Flughafen in Bukarest reagierten schnell, dennoch kam die Rettung zu spät.

Ein Flugzeug der Turkish Airlines

Zwei Stunden nach Abflug änderte die Maschine der Turkish Airlines ihre Route, um dem erkrankten Passagier schnellstmöglich zu behandeln (Symbolbild)

DPA

Das Flugzeug befand sich auf halbem Weg von Hannover nach , als der Kapitän kehrt machte und den nahe liegenden Flughafen in Bukarest ansteuerte. Grund war ein medizinischer Notfall an Bord.

Wie das Luftfahrt-Magazin "Airlive.net" berichtet, sei ein 60-jähriger Passagier während des Fluges schwer erkrankt und musste schnellstens behandelt werden. Das Ärzteteam in Bukarest war sofort im Einsatz, konnte jedoch nur noch den Tod des Mannes feststellen. Ursache war vermutlich ein Herzinfarkt.

Die übrigen Passagiere waren indes aus dem Flugzeug ausgestiegen und wurden zwei Stunden später mit einer anderen Maschine nach Istanbul gebracht. 

sve

Wissenscommunity