VG-Wort Pixel

Erstes Selfie nach Krankenhausaufenthalt Dänen-Fußballstar Christian Eriksen macht 11-jährigen Fan glücklich

Christian Eriksen mit Fan
Dänen-Fußball-Star Christian Eriksen mit 11-jährigem Fan. Es ist das erste Selfie vom Profi-Kicker seit dem Krankenhausaufenthalt nach seinem Zusammenbruch. 
© Instagram (bjornbindzus)
Es war der Schockmoment der EM: Fußballstar Christian Eriksen brach beim Spiel gegen Finnland zusammen und musste reanimiert werden. Jetzt taucht das erste Bild nach seinem Krankenhausaufenthalt in den sozialen Medien auf.

Das muss ein glücklicher Moment für den 11-jährigen Björn Bindzus gewesen sein: Am dänischen Tidvilde Strand, rund 60 Kilometer von Kopenhagen entfernt, traf er einen sehr berühmten Fußballspieler, den Dänen-Star Christian Eriksen. Der sorgte für den Schockmoment der Europameisterschaft 2021: Eriksen war während des EM-Vorrundenspiels zwischen Dänemark und Finnland (0:1) kurz vor dem Ende der ersten Halbzeit auf dem Rasen zusammengebrochen und wiederbelebt worden. Er wurde noch am Abend in ein Krankenhaus gebracht, wo sich sein Zustand nach Angaben des dänischen Verbandes stabilisierte. Das Spiel wurde indes wieder aufgenommen, was für viel Kritik sorgte.

Der Schnappschnuss von Christian Eriksen und dem jungen Fan ist der erste seit dem Krankenhausaufenthalt nach seinem Zusammenbruch. Der 11-Jährige postete das Bild auf seinem Instagram-Kanal und schrieb: "Ich Glückspilz mit dem Mann, über den am meisten gesprochen wird." 

Dänemark-Spieler Martin Braithwaite unter Tränen – "Uefa gab uns nur zwei Optionen".

Christian Eriksen lächelt und wirkt "gesund und frisch" 

Auf dem Foto ist Eriksen in kurzen Hosen mit weißem Shirt und schwarzer Basecap zu sehen, er lächelt. "Ich war nervös und brachte kein Wort hervor", sagte Björn Bindzus der Zeitung BT über die Begegnung mit dem Profifußballer. Dieser war mit seiner Freundin unterwegs und willigte sofort ein. "Er sah gesund und frisch aus, das war richtig schön zu sehen", freute sich der Fußballfan.

Das letzte Mal persönlich hatte sich Eriksen aus dem Krankenhaus zu Wort gemeldet. In einem Instagram-Post schrieb der 29-Jährige: "Großer Dank für eure lieben und großartigen Grüße und Nachrichten aus der ganzen Welt. Das bedeutet mir und meiner Familie viel." Zu der Nachricht gehörte auch ein Foto, das Eriksen lächelnd und mit erhobenem Daumen in seinem Krankenhaus-Bett zeigt. Nach dem Schockmoment auf dem Spielfeld konnte die Fußballwelt nach dieser Nachricht erstmal aufatmen.

dsw

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker