FORMEL 1 Niki Lauda und Bierwerbung in der Formel 1


Niki Lauda, dreifacher Formel-1-Weltmeister, hat nichts gegen Alkoholwerbung im Rennsport einzuwenden.

Niki Lauda, dreifacher Formel-1-Weltmeister, hat nichts gegen Alkoholwerbung im Rennsport einzuwenden: »Bierwerbung und Autofahren oder Rennsport passen sehr gut zusammen, wenn man das trennt«, sagte neue Sportchef des britischen Rennstalls Jaguar am Montag in Bremen bei einem Besuch eines Sponsors, der, es ist kaum verwunderlich, eine Brauerei ist.. Er selbst trinke in erster Linie Wasser. Hinsichtlich Alkohol ziehe er aber Bier einem Glas Wein vor, sagte der gebürtige Wiener: »Bei Bier hat man den Level besser im Griff als bei härteren Getränken.«

Die Turbulenzen um die mögliche Spaltung der Formel 1 bewertete der Ex-Rennfahrer gelassen. Aufgrund der vertraglichen Vereinbarungen »passiert erst mal gar nichts bis zum Jahr 2007.« Insgesamt müsse es zu einer gütlichen Einigung kommen. Letzte Woche hatten die Autokonzerne eine eigene Rennserie angekündigt, da ihnen die Beherrschung der jetzigen Formel 1 durch das Fernsehen nicht passt.

(ap)


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker