"Goal4Africa" Jeder Treffer zählt


Tore schießen für bessere Bildungschancen in Afrika: In der Münchner Allianz Arena werden zwei internationale Fußball-Teams bei einem Benfizspiel gegeneinander antreten. Angeführt von Michael Ballack und Clarence Seedorf soll für die Stiftung "Goal4Africa" Geld gesammelt werden.

Der neue Bayern-Trainer Jürgen Klinsmann und der frühere Weltklasse-Fußballer Zico stehen bereit zum Anstoß in der Münchner Allianz Arena. Danach wird eine internationale Auswahl um den deutschen Nationalmannschafts-Kapitän Michael Ballack gegen ein Team von Clarence Seedorf antreten. Das Benefizspiel ist eine Akton der Initiative Goal4Africa (Samstag um 20.00 Uhr live im DSF) und wird in sechzig Länder übertragen. Nach jedem Treffer können die Zuschauer SMS verschicken, die das Geld für Bildungsprojekte in Afrika bringen sollen. Die in diesem Jahr gegründete goal4africa-Stiftung unterstützt unter anderem Projekte der Nelson Mandela Foundation und der Peace and Sport Foundation unter der Schirmherrschaft von Fürst Albert II von Monaco.

Reichlich Prominenz aus den europäischen Top-Ligen hat sich angesagt: Namen wie Diego (Werder Bremen), Robin van Persie (FC Arsenal), Gennaro Gattuso oder Dida (beide AC Mailand) wollen in zwei All-Star-Teams für die gute Sache gegeneinander antreten. Auch der ehemalige Formel-1-Weltmeister Michael Schumacher will mitkicken. Weltweiter Botschafter der Initiative, die bis zur WM 2010 Bildungsprojekte in Afrika unterstützt, ist der vierfache Champions-League-Sieger Clarence Seedorf (AC Mailand).

Klinsmann zollte Mitorganisator Seedorf Respekt für das Staraufgebot, das der 86-malige niederländische Nationalspieler zusammengetrommelt hat: "Es ist keine einfache Sache, dass all’ diese Stars kommen." Der ehemalige Bundestrainer, der an diesem Sonntag im Testspiel gegen Westfalenligist SV Lippstadt 08 seinen Einstand auf der Trainerbank des FC Bayern München gibt, sagte Seedorf "alle Unterstützung" des deutschen Rekordmeisters zu. In Zé Roberto, Mark van Bommel, Daniel van Buyten und Ersatz-Torwart Hans-Jörg Butt stellen die Münchner selbst vier ihrer Profis für die Partie ab.

Der in der ehemaligen niederländischen Kolonie Surinam geborene Seedorf selbst wird eines der beiden All-Star-Teams anführen. Die Elf des 32-Jährigen tritt gegen das All-Star-Team Ballacks an. Als Coaches stehen Zico und voraussichtlich der derzeit verletzte zweifache brasilianische Weltmeister Ronaldo an der Seitenlinie. "Die Zuschauer können sich auf viele, viele Topstars und ein großartiges Unterhaltungsprogramm freuen", sagte Seedorf mit Blick auf die noch bei weitem nicht ausverkaufte Partie. "Ich denke mal, dass jeder Akteur so knapp eine halbe Stunde, vielleicht eine Halbzeit spielen wird."

DPA DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker