HOME

Geißbock-Hammer: Armin Veh wird Sportchef beim "Effzeh" in Köln

Der strauchelnde 1. FC Köln macht den ehemaligen Meistertrainer Armin Veh zum Nachfolger des abgewanderten Jörg Schmadtke. Er erhält einen Vertrag bis 2020.

Armin Veh

Armin Veh ist neuer Sportchef des 1. FC Köln

wird neuer Sport-Geschäftsführer beim Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln. "Wir haben mit Armin Veh einen Mann für die Position gewonnen, der unsere Kriterien perfekt erfüllt. Er hat große Erfolge vorzuweisen und bringt viel Erfahrung mit, auch in Krisen", wurde FC-Präsident Werner Spinner in einer Vereinsmitteilung zitiert. Veh, der den VfB Stuttgart 2007 zur Meisterschaft führte, unterschrieb einen Vertrag bis zum 30. Juni 2020 und tritt am 11. Dezember nach dem Bundesliga Spiel gegen den FC Freiburg die Nachfolge von Jörg Schmadtke beim Tabellenletzten an.

Interims-Coach Ruthenbeck gibt gegen Belgrad seinen Einstand

Schmadtke und der 1. FC Köln hatten sich am 23. Oktober wegen unterschiedlicher Auffassungen in der sportlichen Krise in beiderseitigem Einvernehmen getrennt. Armin Vehs erste Aufgabe wird die Suche nach einem neuen Trainer sein, nachdem sich Köln am vergangenen Sonntag von Peter Stöger getrennt hatte. Bis auf Weiteres ist der bisherige U19-Coach Stefan Ruthenbeck für die Profis verantwortlich. Ruthenbeck gibt am Donnerstagabend in der Europa-League-Begegnung des 1. FC Köln bei Roter Stern Belgrad seinen Einstand. 


Der Abgang von Peter Stöger war von den Fans mit vielen Emotionen begleitet worden: 

rös/dpa

Wissenscommunity