HOME

2. Bundesliga: MSV Duisburg schlägt den KSC

Für den Karlsruher SC hat die Rückrunde in der 2. Fußball-Bundesliga so begonnen wie die Hinrunde endete: Mit einer Niederlage.

Für den Karlsruher SC hat die Rückrunde in der 2. Bundesliga so begonnen wie die Hinrunde endete: Mit einer Niederlage. Beim MSV Duisburg kassierte der KSC mit 1:3 (0:1) bereits die vierte Schlappe nacheinander.

Nach den Gegentreffern von Goran Sukalo (3. Minute), Emil Jula (57.) und Daniel Brosinski (70.) rangieren die Badener in der Tabelle weiter auf einem Abstiegsplatz. Bogdan Müller (59.) traf für den KSC. Die Duisburger setzten unterdessen ihren Aufwärtstrend mit dem dritten Erfolg in den vergangenen vier Spielen fort.

MSV erwischt Blitzstart

Vor 9147 Zuschauern erwischten die Zebras einen Blitzstart und führten schon nach drei Minuten 1:0. KSC-Torwart Dirk Orlishausen verschätzte sich bei einem Freistoß von Benjamin Kern, so dass Sukalo den Ball ins Tor köpfen konnte.

Anschließend verflachte die Partie, auch wenn Jula mit einem Schuss aus der Drehung und Brosinski mit einem sehenswerten Schlenzer den Vorsprung der Gastgeber ausbauen konnten. Stürmer Müller gelang zwar der zwischenzeitliche Anschlusstreffer, mehr hatte die erneut schwach spielende KSC-Elf jedoch nicht zu bieten.

sportal.de / sportal

Wissenscommunity