VG-Wort Pixel

3. Liga Wiesbaden und Erfurt gewinnen - Neuling Münster spielt remis


Wehen Wiesbaden war vom Großteil der Trainer zum Favoriten für den Aufstieg genannt und die Mannschaft startete mit einem hart umkämpften Sieg gegen die Reserve aus Bremen in die Saison. Dagegen musste Absteiger Bielefeld eine herbe Heimschlappe einstecken, während die Aufsteiger Münster und Chemnitz punkteten.

Der SV Wehen Wiesbaden war vom Großteil der Trainer zum Favoriten für den Aufstieg genannt und die Mannschaft startete mit einem hart umkämpften Sieg gegen die Reserve aus Bremen in die Saison. Dagegen musste Absteiger Bielefeld eine herbe Heimschlappe einstecken, während die Aufsteiger Münster und Chemnitz punkteten.

Dank eines Doppelpacks von Neuzugang Steffen Wohlfarth drehte Wiesbaden einen zwischenzeitlichen Rückstand gegen den SV Werder Bremen II zu einem 2:1 (0:1)-Erfolg. Zuvor hatte Alexander Hahn die Bremer mit 1:0 in Führung gebracht. Dann aber steigerte sich der Favorit und ließ am Ende kaum noch Chancen der Gäste, die bei Standards Gefahr entwickelten, zu.

Erfurt erster Tabellenführer

Erster Tabellenführer ist derweil Rot-Weiß Erfurt. Im Thüringen-Derby siegte die Mannschaft von Trainer Stefan Emmerling gegen den FC Carl Zeiss Jena mit 3:0 (1:0). Dabei profitierten die Erfurter auch vom ersten Platzverweis der Saison. Jenas Sebastian Hähnge sah wegen einer Tätlichkeit die Rote Karte (49.).

Joan Oumari traf nach 30 Minuten zur Führung, danach bauten Nils Pfingsten-Reddig (51. FE) und Marcel Reichwein (71.) die Führung weiter aus. Erster Verfolger ist Geheimfavorit SV Sandhausen, der zu Hause gegen den VfR Aalen mit 2:0 (1:0) gewann. Daniel Schulz (13.) und Frank Löning (61.) trafen jeweils nach einem Eckball.

Unterdessen taten sich die neu formierten Zweitliga-Absteiger schwer. Arminia Bielefeld unterlag zu Hause gegen den VfB Stuttgart II mit 1:2 (1:0). Mitabsteiger Rot-Weiß Oberhausen verlor unglücklich mit 2:3 (1:1) bei Wacker Burghausen. Als einziger Neuling gewann der VfL Osnabrück. Bei Regionalliga-Aufsteiger SV Darmstadt 98 siegten die Niedersachsen mit 1:0 (0:0).

Preußen vergeben Sieg

Die anderen beiden Aufsteiger spielten jeweils unentschieden: Preußen Münster schaffte zu Hause gegen die SpVgg Unterhaching ein 1:1 (1:0), verpasste es allerdings, nach der Führung durch Sercan Güvenisik (19.) die Entscheidung herbeizuführen. Das Auslassen einiger guter Chancen rächte sich und den Gästen gelang noch der Ausgleich durch Yannick Thiel (51.)

Auch der Chemnitzer FC holte durch ein 1:1 (1:1) beim 1. FC Saarbrücken einen Punkt. Jahn Regensburg und SV Babelsberg 03 trennten sich ebenfalls 1:1. Am Freitagabend hatte sich der 1. FC Heidenheim im Saison-Eröffnungsspiel mit 2:1 gegen Kickers Offenbach durchgesetzt.

sportal.de sportal

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker