VG-Wort Pixel

Bundesliga-Abstiegskrimi Werder, Köln und Bielefeld kämpfen um Klassenerhalt – das sagen die Trainer

Sehen Sie im Video: Werder, Köln und Bielefeld kämpfen um Klassenerhalt – das sagen die Trainer.




Wie so oft ist das einzig spannende am letzten Spieltag einer Bundesligasaison der Abstiegskrimi im Tabellenkeller. Die Protagonisten in diesem Jahr: Arminia Bielefeld mit 32 Punkten, Werder Bremen mit 31 und der 1. FC Köln mit 30 Zählern auf dem Konto. Die schlechtesten Karten hat der FC. Denn nur ein Sieg kann ihnen noch helfen, vorausgesetzt einer der anderen gewinnt nicht. Trainer Friedhelm Funkel vor dem Heimspiel gegen Schalke: "Da mache ich mir überhaupt keine Gedanken drüber. Überhaupt keine. Wir müssen unsere Hausaufgaben lösen und wenn wir unsere Hausaufgaben lösen, dann bin ich davon überzeugt, dass diese beiden Mannschaften, die du gerade angesprochen hast, die gehen mit hundertprozentiger Motivation in dieses Spiel oder in diese beiden Spiele, diese beiden Mannschaften." In Bielefeld geht man die Sache entspannter an. Mit einem Sieg ist man klar durch, eine Niederlage oder ein Unentschieden können nur gefährlich werden, wenn die beiden anderen siegen. Trainer Frank Kramer vor dem Auswärtsspiel in Stuttgart: "Und so ist der Charakter des letzten Spieltags ja, das heißt auch da. Am besten ist es, man hat die Nase vorne drin, dann braucht man nicht so oft, dann braucht nicht so oft woanders hinhören oder so, aber, aber wenn dem so wäre. Dann kommt natürlich ein Signal, sodass man dann entsprechend reagieren kann." Für Werder Bremen mit seinem neuen und alten Trainer Thomas Schaaf wird es brenzlig, wenn Köln gewinnt. Dann muss Werder auch gewinnen. Schaaf vor seiner Rückkehr in die Bundesliga: "Ja, natürlich, wir denken dann immer so, das wichtigste Spiel, wir haben nur wichtige Spiele! Ich verstehe natürlich, dass das auch wichtig ist, klar, irgendwo eine Information immer mal zu bekommen, wenn es eben wichtig ist, aber für mich ist der Punkt erstmal, wir müssen unsere Aufgaben erfüllen." Die Bremer spielen zu Hause gegen Borussia Mönchengladbach, für die es noch um die Teilnahme an der Europa-Conference-League geht. Das Gleiche gilt für Bielefelds Gegner Stuttgart. Nur Köln hat mit Schalke einen vergleichsweise unambitionierten Gegner vor sich. Von daher ist Spannung garantiert - im Abstiegskrimi am letzten Spieltag dieser Saison.
Mehr
Der letzte Spieltag hat es in sich: Bielefeld, Bremen und Köln kämpfen um ihre letzten Chancen auf den Klassenerhalt. Das sagen die Trainer Funkel, Kramer und Schaaf vor dem Abstiegskrimi.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker