HOME

Stern Logo Bundesliga

Bayern vs. Dortmund: Einsatz von Weidenfeller steht auf der Kippe

Leichte Entwarnung: Dortmunds Keeper Roman Weidenfeller hat sich im Training "nur" eine Bänderdehnung und einen kleinen Kapseleinriss im Knie zugezogen. Hinter seinem Einsatz im Bundesliga-Topspiel gegen die Bayern steht trotzdem ein Fragezeichen.

Spitzenreiter Borussia Dortmund bangt vor dem Gipfel in der Fußball-Bundesliga am Samstag beim FC Bayern München um den Einsatz von Roman Weidenfeller. Wie eine medizinische Untersuchung am Mittwoch ergab, hat sich der Torhüter beim Training am Vortag eine Bänderdehnung und einen kleinen Kapseleinriss im linken Knie zugezogen. Nach Einschätzung von Mannschaftsarzt Markus Braun kann erst am Freitag über einen Einsatz von Weidenfeller entschieden werden.

Der Routinier galt zuletzt als einer der Stabilitätsgaranten der jungen Mannschaft und musste in den bisherigen 23 Punktspielen erst 13 Gegentore hinnehmen. Fällt Weidenfeller zum ersten Mal in dieser Saison aus, rückt der 22 Jahre alte Mitchell Langerak ins Tor. Es wäre das Bundesliga-Debüt des im vorigen Sommer verpflichteten Australiers.

jas/DPA / DPA

Wissenscommunity