HOME

David Beckham: "Immer bereit für mein Land"

Die englische Nationalmannschaft schwächelt vor sich hin. Trainer Steve McClaren steht vor dem Rauswurf. Die Rufe nach einem Comeback von David Beckham bei den "Three Lions" werden lauter. Der hat schon mal Bereitschaft signalisiert.

Nach den zuletzt schwachen Auftritten der englischen Nationalmannschaft hofft David Beckham auf ein Comeback im Team der "Three Lions". "Ich bin immer bereit, für mein Land zu spielen", erklärte der frühere Kapitän bei einer Preisverleihung in London. Derweil hängt das Schicksal von Nationaltrainer Steve McClaren Medienberichten zufolge am seidenen Faden. Der englische Fußballverband FA wolle nach dem nächsten EM-Qualifikationsspiel in Estland am 6. Juni über die Zukunft des umstrittenen Coaches entscheiden.

McClaren sei zum Rapport bestellt worden, meldete der "Daily Telegraph". FA-Geschäftsführer Brian Barwick unterstützte in einer schriftlichen Erklärung den Trainer und lobte ihn als "starken Mann". Er äußerte aber auch Verständnis für den Frust der Fans, die nach dem 3:0-Stottersieg gegen Fußballzwerg Andorra McClarens Entlassung gefordert hatten.

England nur Vierter in Gruppe E

Beckham äußerte sich zuversichtlich, dass England bei der Europameisterschaft im kommenden Jahr dabei sein wird: "Die Qualifikation ist sehr schwer, aber ich stehe hundertprozentig hinter diesen Spielern und dem Team". Derzeit belegt England hinter Kroatien, Israel und Russland nur den vierten Platz in Gruppe E. Beckham war von McClaren nach der WM im vergangenen Jahr ausgemustert worden. Der Mittelfeldstar, der im Sommer von Real Madrid zu Los Angeles Galaxy wechseln wird, bestritt bislang 94 Länderspiele.

Wissenscommunity

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.