VG-Wort Pixel

Fußball-EM 2016 Wir werden Europameister – meinen nur 12 Prozent der Deutschen

Mitglieder der DFB-Elf beim Training in Ascona
Schwitzen im Trainingslager in Ascona: Kann die DFB-Elf nach der Weltmeisterschaft auch den EM-Titel gewinnen?
© Christian Charisius/DPA
In zwei Tagen beginnt die Fußball-EM. Nur ein kleiner Teil der Deutschen glaubt an den Titelgewinn der DFB-Elf. Deutlich mehr Menschen blicken mit großer Sorge nach Frankreich - wegen der Terrorgefahr.

Für gut jeden zehnten Bundesbürger ist bereits jetzt schon klar, dass die deutsche Nationalmannschaft bei der am Freitag beginnenden Fußball-Europameisterschaft den Titel gewinnt. Dass die Elf um Kapitän Bastian Schweinsteiger den Pokal holt, meinen nach einer Forsa-Umfrage für den stern 12 Prozent der Deutschen.

14 Prozent der Befragten sehen die deutsche Nationalelf immerhin im Finale, 31 Prozent im Halbfinale und 21 Prozent im Viertelfinale. Dass das Team nur bis zum Achtelfinale kommt, tippen 3 Prozent, ein Ausscheiden schon in der Vorrunde erwarten ebenfalls 3 Prozent. Von den Befragten, die sich stärker für Fußball interessieren, gehen 38 Prozent davon aus, dass es die Mannschaft bis ins Halbfinale schafft – und 17 Prozent glauben, dass sie Europameister wird.

Mehrheit befürchtet Terroranschläge bei Fußball-EM

Mehr als die Hälfte der Deutschen (55 Prozent) macht sich sehr große oder große Sorgen, dass es bei der EM in Frankreich zu einem Terroranschlag kommen könnte. 28 Prozent machen sich darüber weniger Sorgen, weitere 15 Prozent gar keine Sorgen – darunter vor allem Männer (19 Prozent) und Befragte unter 30 Jahren (22 Prozent).

Datenbasis: Das Forsa-Institut befragte am 2. und 3. Juni 2016 im Auftrag des Magazins stern 1008 repräsentativ ausgesuchte Bundesbürger, die durch eine computergesteuerte Zufallsstichprobe ermittelt wurden. Die statistische Fehlertoleranz liegt bei +/- 3 Prozentpunkten.

wm

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker