VG-Wort Pixel

FC Bayern: Eric Maxim Choupo-Moting beschäftigt sich offenbar mit Wechsel nach Katar

Julian Nagelsmann FC Bayern München
Julian Nagelsmann FC Bayern München
© Getty Images
Lewandowski will den FC Bayern bekanntlich in diesem Sommer verlassen. Und angeblich hegt auch Backup Choupo-Moting einen Wechselwunsch.

Droht dem FC Bayern ein kompletter Umbruch im Sturmzentrum? Wie die Bild berichtet, sei neben dem ohnehin wechselwilligen Robert Lewandowski auch dessen Backup Eric Maxim Choupo-Moting auf dem Sprung.

Demnach beschäftige sich der Kameruner derzeit mit einem Wechsel nach Katar. Sein Vertrag allerdings läuft wie der von Lewandowski noch bis 2023 - Choupo-Moting hatte entgegen der ungeschriebenen Regeln der Bayern 2021 als über 30-Jähriger für zwei Jahre verlängert. Eigentlich sind hier nur Verlängerungen um ein Jahr Usus.

Choupo-Moting schloss sich den Münchnern 2020 ablösefrei von PSG an und fungierte fortan als Backup von Lewandowski. In 57 Spielen für Bayern kam er bislang auf 18 Tore und 6 Assists. Geschätzt wird er auch deshalb, weil er seine Reservistenrolle ohne Murren angenommen hat und nicht für Unruhe sorgt.

Die Beweggründe für den nun offenbar vorherrschenden Wechselwunsch des 33-Jährigen sind unklar. Die Bild spekuliert jedoch, dass die möglichen Zugänge im Offensivbereich der Münchner ein Grund sein könnten.

FC Bayern: Mehrere Neuzugänge im Angriff möglich

Derzeit bemüht man sich intensiv um Sadio Mane vom FC Liverpool. Zudem könnte mit Sasa Kalajdzic ein weiterer Angreifer vom VfB Stuttgart kommen. Und Talent Joshua Zirkzee kehrt nach einjähriger Leihe von der RSC Anderlecht zurück. Zwar wolle Anderlecht den Spieler halten, könne die vom FCB aufgerufenen Summe von über zehn Millionen Euro jedoch nicht bezahlen.

Derzeit weilt Choupo-Moting bei der Nationalmannschaft Kameruns und kämpft um die Qualifikation für den nächsten Afrika Cup.

Goal

Mehr zum Thema

Newsticker