VG-Wort Pixel

Fußball-Bundesliga Bayern München ist de facto Meister


Am vorletzten Spieltag der Bundesliga-Saison steht der neue Meister de facto fest: Nach dem Sieg über Bochum kann Bayern München feiern. Und am historischen Titel-Triple arbeiten.

Drei Punkte Abstand auf den Tabellenzweiten Schalke, dazu ein satter Vorsprung in der Tordifferenz: Bayern München kann bereits am vorletzten Spieltag der Bundesliga-Sasion die Meisterschaft feiern. Denn dass Schalke 04 am kommenden Samstag Mainz mit 17:0 vom Platz fegt, während die Bayern gegen Hertha verlieren, ist – vorsichtig formuliert - unwahrscheinlich.

Nach dem ungefährdeten 3:1 (2:0)-Sieg gegen den abstiegsbedrohten VfL Bochum und der frenetisch bejubelten Schützenhilfe von Werder Bremen gegen Schalke brauchen die vom dreifachen Torschützen Thomas Müller angeführten Münchner die Meisterschale beim Saisonfinale in Berlin nur noch abzuholen. "Ich bin sehr stolz und sehr froh", jubelte Torjäger Arjen Robben: "Heute haben wir den ersten Titel gewonnen und können ein bisschen feiern."

"Oh, wie ist das schön", sangen die 69 000 Zuschauer in der Allianz Arena - und auch die Spieler machten einen Haken hinter den ersten von drei möglichen Titeln. Ausgelassen tanzten sie über den Platz.

Müller war der Mann des Tages

Im 50. Pflichtspiel unter Erfolgstrainer Louis van Gaal war Jung-Nationalspieler Müller der Mann des Tages. Der 20-Jährige erzielte seine Saisontore 11 bis 13 (20./22./69. Minute) für die Bayern, die vier Tage nach dem Einzug ins Champions-League-Finale leichtes Spiel hatten. Für Bochum traf Christian Fuchs mit einem platzierten Freistoß (85.). Interimstrainer Dariusz Wosz konnte beim VfL auf Anhieb kein Wunder vollbringen. Im Heimspiel gegen Hannover 96 kommt es am 34. Spieltag für die auf einen direkten Abstiegsplatz abgestürzten Bochumer zu einem echten Endspiel.

Die Münchner strotzten schon vor dem Spiel gegen Bochum vor Selbstvertrauen – sie wollen das historische Titel-Triple packen. "Wir haben eine ganze Saison dafür gearbeitet. Jetzt können wir ernten", erklärte Trainer Louis van Gaal vor dem Spiel gegen Bochum.

Voller Titelhunger gingen die Spieler des Rekordmeisters in die letzten vier Spiele. "Jetzt kommt die schönste Zeit der Saison", sagte Nationalspieler Philipp Lahm: "Champions-League-Finale, Pokalfinale, in der Bundesliga ganz oben - wem würde das keinen Spaß machen?"

"Sind die Bayern verdienter Meister geworden? Wird es Schalke denn jemals schaffen? Wer hat jetzt die besten Chancen im Abstiegskampf? Diese und andere Fragen können Sie jetzt diskutieren, auf unserer Fußballfan-Seite auf Facebook: der Fankurve 2010"

DPA/bub DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker