VG-Wort Pixel

Tränenreiches Interview Gerard Piqué: So leidet der Barca-Star mit Kataloniens Volk

Wenn Fußball politisch wird: Nach dem erzwungenen Geisterspiel des FC Barcelona gegen UD Las Palmas (3:0) bietet Gerard Piqué seinen Rücktritt aus Spaniens Nationalteam an. In einem tränenreichen Interview bezieht der Barca-Star Stellung zu den Ausschreitungen rund um das Unabhängigkeits-Referendum Kataloniens. Am Tag der Abstimmung war es zu massiven Übergriffen der Polizei auf Demonstranten gekommen - bei denen hunderte Menschen zum Teil schwer verletzt wurden. 


"Wenn gewählt wird, kann man mit "Ja", "Nein" oder "Blanco" [leere Seite] stimmen. Aber Hauptsache: es wird gewählt. In diesem Land gab es eine lange Zeit die Franco-Diktatur, unter der die Leute nicht wählen durften und ich denke, dass wir dieses Recht ordnungsgemäß verteidigen müssen. Ich bin und fühle mich katalanisch und heute – mehr denn je – bin ich stolz auf die Katalanen, die sich seit sieben Jahren wundervoll benehmen.
Es es gab nie ein aggressives Verhalten und jetzt musste die Nationalpolizei und Guardia Civil [Paramilitärpolizei] kommen, um so zu handeln, wie sie es heute getan haben. Ich denke, ich kann mit der "Selección" [Spaniens Nationalteam] weiter machen, weil ich wirklich glaube, dass es in Spanien viele Menschen gibt, die auch nicht einverstanden sind, mit dem was heute in Katalonien passiert ist. Und, dass sie an die Demokratie glauben, sonst wurde ich nicht mitmachen.
Aber ich kann auch sagen, wenn der "Mister" (Trainer Julen Lopetegui) oder irgendjemand der Föderation denkt, dass ich ein Problem bin, oder dass ich störe, habe ich kein Problem, das Team vor 2018 zu verlassen. Dies ist eine der schlechtesten Entscheidungen des Landes in den letzten 40-50 Jahren, weil es Katalonien und Spanien nur weiter gespalten hat und das wird Konsequenzen haben. Aber gut, wir sind in den Händen eines Staatschefs, der - wie ich vorher schon sagte - das Niveau hat, dass er durch die Welt reist, und nicht mal Englisch sprechen kann. Deswegen ist es also sehr sehr schwierig."
Mehr
Fußball trifft Politik: Nach dem erzwungenen Geisterspiel des FC Barcelona gegen UD Las Palmas (3:0) bietet Gerard Piqué seinen Rücktritt aus Spaniens Nationalteam an - in einem emotionalen Interview.
Von Martin Thiele

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker