HOME

2. Fußball-Bundesliga: Ingolstadt verteidigt Tabellenführung gegen Braunschweig

Ingolstadt hat einen Punkt in Braunschweig erkämpft und bleibt Spitzenreiter der 2. Liga. Das Team von Ralph Hassenhüttl profitierte auch von der Niederlage von Verfolger Darmstadt in Düsseldorf.

Harte Wochenendarbeit: Ingolstadts Moritz Hartmann (r.) und Braunschweigs Saulo Decarli kämpfen um den Ball

Harte Wochenendarbeit: Ingolstadts Moritz Hartmann (r.) und Braunschweigs Saulo Decarli kämpfen um den Ball

Der FC Ingolstadt hat seinen Spitzenplatz #link;http://www.stern.de/sport/fussball/bundesliga/die-2-bundesliga-im-liveticker-der-kampf-um-den-aufstieg-1705559.html;in der 2. Fußball-Bundesliga# mit Glück und taktischem Geschick verteidigt. Dank einer starken Abwehrleistung erkämpfte sich das Team von Trainer Ralph Hasenhüttl am Samstag ein 0:0 bei Eintracht Braunschweig. Damit erhöhte der Tabellenführer sein Konto auf 49 Punkte. Die Braunschweiger versäumten es bei nunmehr 38 Punkten, näher an die Aufstiegsplätze heranzurücken.

Vor 20.700 Zuschauern hatte die Eintracht in einer zweikampfbetonten Partie die besseren Chancen. Mehrfach scheiterten die Niedersachsen an Ramazan Özcan. Der Ingolstädter Keeper rettete gegen Emil Berggreen, Ken Reichel und Hendrick Zuck in glänzender Manier. Die Gäste wurden nach 30 Minuten mutiger und haderten nach der Pause mit einer umstrittenen Abseitsentscheidung. Benjamin Hübner traf ins Tor, sein Treffer wurde aber nicht anerkannt.

Im zweiten Samstagspiel riss die Erfolgsserie von Darmstadt 98. Die Mannschaft von Dirk Schuster verlor bei Fortuna Düsseldorf mit 0:2 (0:1) und musste nach 16 Partien hintereinander ohne Niederlage einen Dämpfer im Aufstiegskampf hinnehmen. Charlison Benschop war mit einem Doppelpack (44./Foulelfmeter/66.) für die Fortuna erfolgreich. Ihre zuvor letzte Pleite hatten die Darmstädter im Hinspiel gegen Düsseldorf im Oktober kassiert (1:4).

tis/DPA / DPA

Wissenscommunity