VG-Wort Pixel

Transfergerüchte um Lewandowski Heynckes: "Robert wäre gut beraten, sich auf den FC Bayern zu konzentrieren"

Robert Lewandowski Jupp Heynckes
Jupp Heynckes und sein bester Stürmer, Robert Lewandowski
© Sven Hoppe/DPA
Immer wieder gibt es Spekulationen um Robert Lewandowski, der angeblich zu Real Madrid wechseln möchte. Trainer Jupp Heynckes hat dazu auch eine Meinung.

Jupp Heynckes verfolgt Spekulationen um einen möglichen vorzeitigen Abschied von Stürmer Robert Lewandowski weiter mit Gelassenheit. "Wenn ich bei Bayern München Spieler wäre oder Trainer, dann gäbe es für mich keinen anderen Club, weil Bayern München etwas ganz Besonderes ist, auch auf europäischem Niveau", sagte der Trainer der Münchner am Freitag. Die entsprechende Frage bezog sich auf Lewandowskis Beraterwechsel und die Strahlkraft eines Vereins wie Real Madrid. "Wenn du beim FC Bayern spielst, hast du den Gipfel schon erklommen", meinte Heynckes weiter.

Jupp Heynckes: Lewandowski ist absoluter Topspieler

Der 72-Jährige wollte sich zu Spekulationen nicht noch ausführlicher äußern, weil er befürchtet, dass jede weitere Aussage konkret auf Lewandowski bezogen werde. Er ergänzte aber noch: "Robert wäre gut beraten, sich auf den FC Bayern zu konzentrieren. Er schießt ja nicht nur sehr viele Tore, er ist ein absoluter Topspieler, international einer der besten auf seiner Position."

Lewandowski steht bei den Bayern noch langfristig bis zum Sommer 2021 unter Vertrag. Der 29 Jahre alte Angreifer hat sich jüngst von seinem langjährigen Agenten Cezary Kucharski getrennt. Der Kapitän der polnischen Nationalmannschaft lässt sich nun vom Israeli Pini Zahavi beraten. Immer wieder gibt es Spekulationen über einen möglichen Wechsel von Lewandowski, vorzugsweise zu Real Madrid.

tis DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker