HOME

Argentinien verliert Superstar: Darum tritt Messi aus der Nationalmannschaft zurück

Zuletzt bei der WM, jetzt bei der Copa America: Lionel Messi und Argentinien haben erneut das Finale eines großen Turniers verloren. Gegen Chile unterlag der Vizeweltmeister 2:4 nach Elfmeterschießen. Der 29-jährige Superstar zog daraufhin Konsequenzen.

Lionel Messi erklärt Rücktritt aus argentinischer Nationalmannschaft

Trotz seiner erst 29 Jahre will Lionel Messi nicht mehr für Argentinien auflaufen

Lionel Messi hat seinen Rücktritt aus der argentinischen Fußball-Nationalmannschaft erklärt. Das gab der Profi des FC Barcelona am Sonntagabend nach dem verlorenen Finale der Argentinier bei der Copa America Centenario gegen Chile in East Rutherford bekannt. Der Titelverteidiger hatte Vizeweltmeister Argentinien 4:2 nach Elfmeterschießen besiegt, nachdem die Partie zuvor trotz Verlängerung torlos geblieben war. Vor zwölf Monaten hatte sich "La Roja" in Santiago im Duell der Nachbarn bereits mit 4:1 nach Elfmeterschießen behauptet.


Nachdem beide Teams vor 82.026 Zuschauern trotz guter Chancen weder in den 90 Minuten noch der anschließenden Verlängerung trafen, musste die Entscheidung erneut vom Punkt aus fallen. Hier verwandelten Nicolas Castillo, der Leverkusener Charles Aranguiz, Jean Beausejour und Francisco Silva, während Bayern Münchens Arturo Vidal verschoss. Bei Argentinien setzte Superstar Lionel Messi seinen Ball über das Tor und Lucas Biglia scheiterte an Torwart Claudio Bravo.

Nächste Endspiel-Niederlage für Lionel Messi Und Co.

Für Chile ist es der zweite Triumph bei der Südamerika-Meisterschaft. Argentinien musste hingegen eine weitere Endspiel-Niederlage hinnehmen. Die Albiceleste hatte zuletzt 1993 die Copa America gewonnen und seitdem fünf Finals verloren. Unter anderem unterlag das Team 2014 im Weltmeisterschafts-Endspiel Deutschland 0:1 nach Verlängerung.


mod / DPA

Wissenscommunity