HOME

Weltfußballer-Wahl: Franzosen-Trainer verspottet Manuel Neuer

Manuel Neuer soll Weltfußballer werden? Darüber kann Rolland Courbis, Trainer des französischen Clubs Montpellier, nur lachen. "So etwas kann sich nur Sepp Blatter ausdenken", sagte er.

Manuel Neuer ist mit Cristiano Ronaldo und Lionel Messi für die Wahl zum Weltfußballer des Jahres nominiert.

Manuel Neuer ist mit Cristiano Ronaldo und Lionel Messi für die Wahl zum Weltfußballer des Jahres nominiert.

Ganz Deutschland freut sich, dass Keeper Manuel Neuer für die Wahl zum Weltfußballer des Jahres nominiert ist. Doch nicht überall kann man die Nominierung nachvollziehen. Rolland Courbis, Trainer des französischen Erstligisten HSC Montpellier, spottet sogar über Deutschlands Nummer eins.

"War Manuel Neuer besser als Lionel Messi und Cristiano Ronaldo?", wollten Journalisten von dem Coach wissen. Courbis fängt an zu lachen und sagt: "Das würde ja bedeuten, dass wenn dich dein Sohn in 30 Jahren fragt: "Neuer, Neuer, Neuer - war er wirklich besser als Messi und Cristiano Ronaldo?" Dann musst du dich winden, um so eine Dummheit zu beantworten", sagte er und fügte noch ein weiteres Argument gegen Neuer und auch Fifa-Boss Sepp Blatter an.

"Wie kann man den Ballon d’Or jemandem geben, der im wichtigsten Spiel der Saison vor eigenem Publikum vier Tore kassiert hat? (gemeint ist das 0:4 im Champions-League-Halbfinale gegen Real Madrid, Anm.d.Red.) Das kann nur Blatter".

feh

Wissenscommunity