HOME

Weltmeister zurück nach Rio: Führen Lahm und Mertesacker U21 bei Olympia an?

Noch ist die deutsche U21 nicht für Olympia 2016 in Rio qualifiziert. Doch sollten die DFB-Youngster dabei sein, können sie angeblich mit namhafter Verstärkung rechnen. Zwei Weltmeister wollen nach Gold greifen.

Philipp Lahm und Per Mertesacker wollen offenbar zurück ins DFB-Team

2014 feierten Philipp Lahm und Per Mertesacker ihren größten Erfolg und wurden Weltmeister mit der DFB-Elf. Nun wollen die Defensivspieler die U21 unterstützen.

Das wäre ein Ding: Zwei Weltmeister zieht es angeblich zurück auf den Fußball-Olymp. Genauer: Zu den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro im kommenden Jahr. Dort wollen offenbar Philipp Lahm und Per Mertesacker 2016 erneut Erfolge feiern – und zwar mit dem U21-Team. Das berichtet zumindest die "Bild"-Zeitung. Das sowohl Lahm als auch Mertesacker eher in die eine Ü30 gehören würden, ist dabei kein Hindernis.

Im vergangenen Jahr erlebten die beiden damaligen Mitglieder der Fußball-Nationalmannschaft den Triumph bei der WM in Brasilien und wurden Weltmeister. Nach dem Erfolg traten beide Profis aus dem DFB-Team zurück. Jetzt sollen die Defensivspieler wieder Lust haben, auf Titeljagd zu gehen. Das wäre theoretisch möglich, weil beim olympischen Fußballturnier zwar die U21-Mannschaften eines jeden Landes teilnehmen. Die aber können bis zu drei Spieler melden, die älter als 23 sind.

Noch ist die Quali nicht geschafft

Vorher muss sich die U21 allerdings erstmal qualifizieren. Gegen Serbien reichte es nur zu einem Unentschieden. Vor dem zweiten Gruppenspiel Deutschlands gegen Dänemark zeigte sich DFB-Sportdirektor Hansi Flick zuversichtlich. "Es ist mit dem 1:1 gegen Serbien nichts passiert. Wenn Sie ihre Qualität einbringt, dann bin ich überzeugt, dass sie ihr Minimalziel erreicht. Das heißt Olympia-Qualifikation", sagte Flick.

"Unser Anspruch und auch klares Signal aus der Bundesliga ist, dass wir bei Olympia dabei sein wollen. Jeder Leistungssportler, der die Chance hat dabei zu sein, wird das machen - allein wegen des olympischen Gedankens", sagte Flick. So denken offenbar auch Philipp Lahm und Per Mertesacker. In Rio könnten sie mit Weltmeister Matthias Ginter, Triple-Sieger Marc-André ter Stegen oder England-Profi Emre Can auf dem Rasen stehen.

Die Olympia-Qualifikation wäre mit dem Halbfinal-Einzug perfekt, was angesichts der mageren deutschen Bilanz eine historische Dimension hätte. "Das letzte Mal, dass wir dabei waren, ist sehr lange her", sagte Weltmeister Flick, der nach dem WM-Triumph 2014 in Brasilien den Posten des Sportdirektors beim Deutschen Fußball-Bund übernahm. Letztmals hat 1988 in Seoul ein deutsches Team um die späteren Weltmeister Jürgen Klinsmann und Thomas Häßler an Olympischen Spielen teilgenommen - und Bronze geholt.

mka / DPA

Wissenscommunity