VG-Wort Pixel

Ausraster des RB-Sportdirektors So witzig reagiert das Netz auf Rangnicks Handy-Platzsturm

DFB-Pokal: Der FC Bayern schlägt Red Bull Leipzig im Elfmeterschießen und zieht glücklich ins Achtelfinale ein. Nach dem glücklichen Sieg können sich die Münchner bei Schiri Felix Zwayer bedanken. Der Berliner Referee entschied bei mehreren strittigen Situation für den Rekordmeister. Das brachte besonders Ralf Rangnick in Rage. In der Halbzeitpause bedrängt der RB-Sportdirektor das Schiedsrichtergespann. Skurril: Bewaffnet mit Smartphone will Rangnick offenbar seinen eigenen Videobeweis einführen. Was wiederum einige Twitter-Reaktionen hervorrief. Aber es hagelt auch Kritik am Verhalten des Leipzig-Funktionärs.

"Es geht nicht, dass er mit dem Handy zum Schiedsrichter geht, um ihm Szenen zu zeigen Sonst haben die Schiedsrichter demnächst in der Halbzeit nur noch Verantwortliche um die Ohren." (Mats Hummels im Sky-Interview)
Mehr
Leipzig gegen München: In der Halbzeit des Pokalspiels bedrängt Ralf Rangnick, bewaffnet mit Smartphone, die Referees. Fans amüsieren sich über die Aktion - aber es hagelt auch Kritik am Verhalten des RB-Sportdirektors.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker