HOME

Reaktionen zum RBL-Sieg: "Gratuliert der Baumgartner dem Projekt aus dem All?"

RB Leipzig schlägt den BVB und feiert den ersten Heimsieg in der Bundesliga. Die BVB-Fans sind entsetzt, schließlich hat der FC Bayern bereits nach zwei Spieltagen einen drei-Punkte-Vorsprung. Reaktionen und Stimmen.

Bundesliga-Heimsieg gegen den BVB: RB Leipzig im Jubeltaumel

Bundesliga-Heimsieg gegen den BVB: RB Leipzig im Jubeltaumel.

Mit dem Siegtor in vorletzter Minute hat Naby Keita Aufsteiger RB Leipzig die Bundesliga-Heimpremiere versüßt und Borussia Dortmund vor dem Champions-League-Start die Laune verdorben. In der 89. Minute entschied der Mittelfeldspieler am Samstag mit seinem Treffer in der ausverkauften Red-Bull-Arena die Partie gegen den Vizemeister, der damit schon nach zwei Spieltagen drei Punkte hinter Tabellenführer FC Bayern liegt. Dank Keita hat erstmals seit acht Jahren ein Neuling sein erstes Heimspiel in der Fußball-Bundesliga gewonnen. Zuvor hatte André Schürrle mit einem Lattenschuss den möglichen Sieg für Dortmund vergeben. 

"Man hatte beim Tor das Gefühl, das Dach fliegt weg. Das ist großartig für die Stadt, für den Club, einfach fantastisch. Man hat gemerkt, dass dem BVB hinten raus der Sprit ausgegangen ist. Immer wenn wir Tempo reingebracht haben, hatten wir auch Chancen", sagte Sportdirektor Ralf Rangnick. Dagegen war Dortmunds Marcel Schmelzer enttäuscht: "Wir haben die Räume nicht genutzt, die uns Leipzig geboten hat. Wir haben nicht einmal aufs Tor geschossen. Dann kriegen wir so ein dummes Gegentor kurz vor Schluss."

Bei Twitter reagierten die BVB-Fans enttäuscht. Vor allem, weil der FC Bayern nun schon am zweiten Spieltag drei Punkte Vorsprung hat - und viele sich vor einem noch langweiligeren Meisterschaftsrennen fürchten. Die Stimmen im Überblick:


feh / DPA

Wissenscommunity