VG-Wort Pixel

Spanischer Pokal Atletico-Trainer feiert Sieg gegen Real mit dem Balljungen


Atletico-Trainer Diego Simeone hat den Sieg im spanischen Pokal gegen Real Madrid auf bewegende Weise gefeiert: Simeone umarmte den Balljungen - aus einem besonderen Grund.

Atletico Madrids Trainer Diego Simeone ist ein Typ wie Jürgen Klopp - wenn sein Team ein Tor schießt, und erst recht wenn sein Team ein wichtiges Spiel gewinnt, dann stürmt er die Seitenlinie entlang und jubelt, als hätte er gerade selber den entscheidenden Treffer geschossen. Am Mittwoch war es wieder soweit - doch diesmal war Simeones Jubel nicht nur ausgelassen - sondern auch bewegend.

Nach dem Tor zum 2:0-Sieg im spanischen Pokal gegen Stadtrivalen Real Madrid hüpfte Simeone zuerst neben seiner Trainerbank hin und her, dann kam der Balljunge auf ihn zugerannt. Simeone schloss ihn in seine Arme und drückte ihn innig - denn der Balljunge war sein Sohn.

Der 11-jährige Giuliano ist Simeones jüngster Spross. Er spielt in der Jugendmannschaft von Atletico Madrid. Er feierte schon einmal ein Tor mit seinem Vater: Im Spiel gegen Levante Anfang Januar schloss Papa Diego ihn ebenfalls in die Arme. Vater und Sohn können gemeinsam auf dem Spielfeld feiern - darüber scheint sich Simeone genauso sehr zu freuen wie über das Siegtor gegen Real.

Das vollständige Video zum Spiel - inklusive der Umarmung - finden Sie bei den Kollegen von Laola1.tv

feh

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker