Traineramt Gerets wäre im Sommer für die Bayern frei


Erik Gerets wird Olympique Marseille im Sommer überraschend verlassen. Über die Gründe seines Abschieds machte der belgische Coach keine Angaben. Man weiß nur eines: Franck Ribery schätzt Gerets sehr.... nicht nur deshalb soll Gerets bei den Bayern ganz oben auf der Liste stehen.

Der ehemalige Bundesliga-Trainer Erik Gerets wird Olympique Marseille am Saisonende nach zwei Jahren verlassen. "Ich habe mich schon vor einer Weile dazu entschieden", teilte der 54 Jahre alte Fußball-Lehrer am Mittwoch auf der Homepage des Tabellenführers der Ligue 1 mit. Mit Rücksicht auf den Meisterschaftskampf habe er damit warten wollen, seine Entscheidung bekannt zugeben. Aufkommende Unruhe nach den ersten Gerüchten hätten ihn zum Umdenken gezwungen.

Über die Gründe für seinen Abschied machte Gerets keine Angaben. Der Belgier wird als möglicher Kandidat für den Traininerposten beim FC Bayern München gehandelt. Bayern-Profi Franck Ribéry soll Gerets sehr schätzen. Von 2002 bis 2005 trainierte er in der Bundesliga den 1. FC Kaiserslautern und den VfL Wolfsburg.

Gerets ist aber auch bei Al Hilal in Saudi-Arabien im Gespräch. Dort soll er monatlich 250.000 Euro netto verdienen, bei Marseille wird sein Monatssalär auf 200.000 Euro brutto geschätzt.

DPA/kbe


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker