VG-Wort Pixel

Transfer fix: FC Bayern verpflichtet Japan-Youngster Fukui

Taichi Fukui
Taichi Fukui
© Getty Images
Der FC Bayern hat den Transfer von Taichi Fukui bestätigt: Der Youngster wechselt vom japanischen Klub Saga Tosu nach München

Der FC Bayern hat mit Taichi Fukui einen Neuzugang aus Japan an Land gezogen. Der 18-jährige Mittelfeldspieler wechselt zum 1. Januar 2023 nach München und erhält einen Zweijahresvertrag. Dies vermeldete der FC Bayern offiziell auf der Homepage. Fukui ist zunächst jedoch für Bayern II eingeplant.

Der erste Neuzugang der Bayern im Jahr 2023 steht Fest. Der zwölfmalige japanische U20-Nationalspieler Taichi Fukui wechselt am 1. Januar von Sagan Tosu nach München. Der Spieler hat bereits im Sommer für mehrere Wochen bei den Amateuren mittrainieren dürfen und dabei laut Campus-Leiter Jochen Sauer "nachhaltig auf sich aufmerksam machen können". Nun freue er sich darüber, dass Fukui ab Januar für Bayern II in der Regionalliga spielen werde.

Holger Seitz freut sich ebenfalls auf die Zusammenarbeit mit Faukui. "Taichi ist ein interessantes Talent, ein technisch versierter offensiver Mittelfeldspieler, flink und dribbelstark. Auch aufgrund seiner starken Persönlichkeit sind wir von seinem weiteren Entwicklungspotenzial überzeugt", klärte der Sportliche Leiter im Bayern-Nachwuchs über die Qualitäten des Kickers auf.

Der Mittelfeld-Youngster trainiert bei Sagan Tosu regelmäßig mit dem Profi-Kader und hat bereits 14 Einsätze für die erste Mannschaft auf dem Buckel. Dabei wurde er zum jüngsten Debütanten in der Geschichte des Klubs. Nun freut er sich auf die neue Herausforderung in Deutschland. "Es ist mir eine große Ehre, bald beim FC Bayern spielen zu dürfen. Ich werde alles für den Verein geben", kündigte er an.

Alles zu den Bayern bei 90min:

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf 90min.com/de als Transfer fix: FC Bayern verpflichtet Japan-Youngster Fukui veröffentlicht.

Goal

Mehr zum Thema

Newsticker