Uefa-Cup-Auslosung Harter Brocken für den BVB


Borussia Dortmund hat in der ersten Runde des Uefa-Pokals einen schweren Gegner aus Italien zugelost bekommen. Dagegen hatten die anderen deutschen Vertreter Glück und bekamen größtenteils Kanonenfutter zugelost.

Borussia Dortmund trifft in der ersten Hauptrunde des Uefa-Cups auf den italienischen Club Udinese Calcio und erwischte die schwerste Aufgabe der sechs Bundesligisten. Das ergab die Auslosung am Freitag in Monte Carlo. "Das ist ein richtig guter Gegner und für die Fans ein sehr attraktives Los. Am besten raffen wir uns zu einer ganz besonderen Leistung auf. Italienische Clubs sind immer harte Nummern", sagte Dortmunds Trainer Jürgen Klopp.

Der Hamburger SV trifft auf Unirea Urziceni aus Rumänien. "Unirea Urziceni ist ein Neuling im europäischen Wettbewerb und führt die rumänische Liga nach fünf Spieltagen an. Dennoch sind wir davon überzeugt, dass wir uns durchsetzen und in die Gruppenphase einziehen", sagte Sportchef Dietmar Beiersdorfer auf der Homepage des Vereins.

Nach dem Qualifikationserfolg muss sich der VfB Stuttgart mit Tscherno More Warna aus Bulgarien auseinandersetzen. "Ähnlich wie zuletzt gegen Györ ist auch dieser Kontrahent eine große Unbekannte. Trotz allem kann unser Ziel nur das Erreichen der Gruppenphase sein", sagte VfB-Trainer Armin Veh. Sportdirektor Horst Heldt sagte: "Im Europapokal ist es immer positiv, wenn man das erste Spiel auswärts austragen kann."

Hertha BSC Berlin trifft auf St. Patricks's Athletic aus Irland. "Das ist das Wunschlos von unserem Trainer Lucien Favre, der auf keinen Fall gegen seinen Ex-Klub FC Zürich spielen wollte. Wir gehen in diese Duelle mit der klaren Zielsetzung, dass wir die Gruppenphase erreichen wollen", sagte Berlins Manager Dieter Hoeneß.

Der wie Dortmund bei der Auslosung ungesetzte VfL Wolfsburg bekommt es mit Rapid Bukarest zu tun. Schalke 04 bekam Qualifikant Apoel Nikosia aus Zypern zugelost.

Die Hinspiele der ersten Runde finden am 18. September statt, die Rückspiele am 2. Oktober. Dortmund, Hamburg, Wolfsburg und Stuttgart starten mit einem Heimspiel, Schalke und Stuttgart treten im Hinspiel auswärts an.

SID


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker