HOME

Djokovic und Biles gewinnen Laureus World Sports Awards

Monte Carlo (dpa) - Der Tennis-Weltranglisten-Erste Novak Djokovic und die viermalige Turn-Olympiasiegerin Simone Biles sind bei den Laureus World Sports Awards in Monte Carlo als Sportler des Jahres ausgezeichnet worden. Mannschaft des Jahres wurde das französische Fußball-Nationalteam, die Weltmeister von 2018. Die Laureus World Sports Awards sind die einzige weltweite Preisverleihung, bei der in unterschiedlichen Kategorien die besten Sportler des vergangenen Jahres ausgezeichnet werden. Mitgleider der Laureus-Academy sind auch ehemalige deutsche Sportgrößen wie Boris Becker und Katarina Witt.

Katarina Witt

Eiskunstläuferin außer Dienst

Katarina Witt war seit Jahren nicht mehr auf dem Eis

Bayern-Fan

Vor Liverpool-Spiel

Bayern-Fan Boris Becker hofft: Nicht sofort alles verlieren

Designer Wolfgang Joop in seiner Wohnung
Interview

Wolfgang Joop

"Ich habe eine neue Fangemeinde, zwischen 15 und 75. Die habe ich Heidi Klum zu verdanken"

Von Wiebke Tomescheit
Walter Röhrl bewegte den Rallye-Prototypen Porsche 718 Cayman GT4

Ice Race Grand Prix

Feuer auf Eis

Mehr Gold geht kaum: Kris Jenner in Monte Carlo

Kris Jenner

Sie überstahlt im gelben Versace-Outfit alle

Daniel Ricciardo Monaco

Formel 1

Erster Sieg in Monaco: Daniel Ricciardo zeigt eine famose Leistung

Otto Kern mit seiner vierten Ehefrau Naomi Valeska Salz

Zuhause in Monte Carlo

Designer Otto Kern stirbt mit 67 Jahren

Sebastian Vettel im Rausch der Gefühle. Nach seinem Monte-Carlo-Triumph meinte er: ""Es war unmöglich, nicht Gänsehaut zu bekommen."

Formel 1

Das schaffte zuletzt Schumi: Wie Italien die Ferrari-Renaissance feiert

Tennisspieler Tommy Haas beim Turnier in Monte Carlo

Kohlschreiber verletzt

Haas steht in Monte Carlo in Runde zwei

Nico Rosberg bei den Laureus Awards

Laureus Awards

Nico Rosberg wird für "Durchbruch des Jahres" geehrt

Bernie Ecclestone

Geschasster Formel-1-Boss

Was Bernie Ecclestone über Trump, Hitler und Frauen denkt

Der E-Mehari ist bis zu 110 km/h schnell

Citroëns neuer E-Mehari

Knallbunter Retro-Buggy für die Hipster-Generation

Skoda Rapid Spaceback Monte Carlo

Skoda Rapid Spaceback 1.2 TSI

Basisarbeit

Rosberg siegt zum dritten Mal in Folge in Monaco

Großer Preis von Monaco

"Glückspilz" Rosberg gewinnt den Glamour-Grand-Prix

IOC-Präsident Bach sieht jetzt den Zeitpunkt für Reformen gekommen

Nachhaltigere Standortwahl

Olympisches Komitee verabschiedet erste Reformen

IOC-Präsident Thomas Bach konnte sein Reform-Paket auf den Weg bringen.

IOC verabschiedet Reformen

Keine Gegenstimme für Bachs Ideen

Alain Ducasse setzt auf die fleischlose Variante und liegt damit voll im Trend. Für 380 Euro ist das Menü des Franzosen allerdings keineswegs ein Schnäppchen.

Luxusmenü von Sternekoch Ducasse

Vegetarisches für 380 Euro

Er sei und fühle sich als Deutscher, sagt Formel-1-Pilot Nico Rosberg. Sein Teamkollege Lewis Hamilton hatte zuvor behauptet, Rosberg könne gar kein Deutscher sein.

Formel 1

Rosberg kontert Hamilton-Häme

Früher mal Kumpels - heute Titel-Konkurrenten: Nico Rosberg und Lewis Hamilton

Formel 1

Hamilton: "Rosberg kann gar kein Deutscher sein"

Tanzen keinen Samba mehr: Roberto und seine Exfrau Mireille

Roberto Blanco und Mireille

Das ist Wahnsinn, warum schickst du mich in die Hölle?

Von Jens Maier
War von der Konkurrenz nicht zu stoppen: Nico Rosberg in seinerm Mercedes

Grand Prix in Monaco

Nico Rosberg legt Start-Ziel-Sieg hin

Formel-1-Grand-Prix von Monaco

Rosberg, Vettel und die Pistenrowdys von Monte Carlo

Formel-1-Reifenstreit eskaliert

Dunkle Wolken über Rosbergs Triumph

Wissenscommunity

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.