HOME
Ein Mann geht durch extremen Regen

Hurrikane, Dürren, Hochwasser

Wetter sorgt 2017 für Rekordschäden – düstere Prognose für 2018

Wie extrem sich unser Klima aktuell verändert, zeigt ein neuer Bericht der Weltwetterorganisation: 2017 gab es nicht nur Rekordschäden, es war auch extrem heiß.

"Niklas" war da: Wie hier in Hamburg-Harvestehude hatte die Feuerwehr überall im Land mit den Folgen des Orkans zu tun

Sturm-Bilanz

Bahnverkehr hat noch tagelang unter "Niklas" zu leiden

Mit Solarthermie-Kraftwerken (hier eines in Südspanien) wollte Desertec Nordafrika erobern. Nun bauen die Afrikaner ihre Kraftwerke selbst.

Wüstenstrom-Projekt

Desertec steht vor dem Aus

Von Daniel Bakir

Experte für Absturzrisiken im Interview

"Ich fliege nicht mit jeder Airline"

Orkantief "Xaver"

So wütete der Sturm am Nikolaustag

Nach der Flut

Deutschlands teuerste Naturkatastrophe

Rekordflut

Deutschlands teuerste Naturkatastrophe

Lebensversicherung ohne Garantiezins

Warum die Produkte für Verbraucher ungeeignet sind

Hochwasser-Drama in Europa

Der verzweifelte Kampf gegen die Flut

Milliardenschwere Schäden

Hurrikan "Sandy" trifft Versicherer härter als gedacht

+++ Newsticker zu "Sandy" +++

Sturm erreicht Chicago

Betriebliche Altersvorsorge

Konzerne ächzen unter Pensionslasten

Krebs im Frühstadium

Warren Buffett rechnet sich gute Überlebenschancen aus

Der Tag an den Börsen

Obama: USA bleiben ein AAA-Land

Ergo zieht Skandal-Bilanz

Sex-Sause kostete 83.000 Euro

Lustreise der Hamburg-Mannheimer

Affären brachten mindestens 500 Kündigungen

Naturkatastrophen 2011

Noch nie waren die Schäden so gravierend

Fehlberatung

Ergo-Vertrieb lockt Kunden in Falle

Sexskandal bei der Hamburg-Mannheimer

Live-Porno für Herrn Kaiser

Von Niels Kruse

Amerika und die Hurrikane

Wenn "Earl", "Alex" und "Ida" vor der Tür stehen...

Rettungspaket für Griechenland

Verbrennt die Euro-Krise das Ersparte?

Milliardengewinn

Weltgrößter Rückversicherer Munich Re trotzt der Krise

Schadensstatistik 2009

Versicherer kommen glimpflich durch das Jahr

Versicherungsschutz

Rückversicherer Munich Re warnt vor Klimawandel

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(