Italien-Countdown Kehl und Borowski spielen


Für den gesperrten Torsten Frings rückt Sebastian Kehl in die deutsche Mannschaft. Aber auch Tim Borowski spielt. Bastian Schweinsteiger muss auf die Ersatzbank.

Für den gesperrten Mittelfeldspieler Torsten Frings rückt im WM-Halbfinale gegen Italien Sebastian Kehl in die deutsche Start-Elf. Außerdem werde Tim Borowski anstelle von Bastian Schweinsteiger auf dem Platz stehen, sagte Jürgen Klinsmanns Co-Trainer Joachim Löw am Dienstag im ZDF gut eine Stunde vor Anpfiff der Partie. Schweinsteiger habe zuletzt nicht vollkommen überzeugt, sagte Löw. Er sei aber ein guter Joker. "Wenn er reinkommt, kann er das Spiel drehen."

Die Fifa hatte Frings am Montag wegen einer Tätlichkeit nach dem Elfmeterschießen gegen Argentinien für das Halbfinale gegen Italien gesperrt. Unmittelbar nach der Partie gegen die Südamerikaner am Freitag war es zu einer Rangelei von Spielern und Offiziellen beider Seiten gekommen, in die auch Frings verwickelt war. Der Disziplinarausschuss des Fußball-Weltverbandes erklärte zunächst am Sonntag, nicht mehr gegen deutsche Spieler zu ermitteln. Erst nach Veröffentlichung neuer TV-Bilder aus Italien nahm er seine Untersuchungen wieder auf.

Reuters Reuters

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker