HOME

Stern Logo WM 2010

Fußball-WM 2010: Regen durchkreuzt deutsche Trainingspläne

Die deutsche Nationalmannschaft kommt aufgrund heftiger Regenfälle am Donnerstag später als geplant am Spielort Port Elizabeth an. Die Wassermengen haben den Rasen im Nelson Mandela Bay Stadium aufgeweicht - die geplante Abschlusseinheit wurde abgesagt.

Die deutsche Nationalmannschaft kommt aufgrund heftiger Regenfälle am Donnerstag später als geplant am Spielort Port Elizabeth an. Die Wassermengen haben den Rasen im Nelson Mandela Bay Stadium aufgeweicht - die geplante Abschlusseinheit wurde abgesagt. Das letzte Training wurde im Stadion in Atteridgeville absolviert, danach flog die DFB-Auswahl von Pretoria los und landet gegen 18.45 Uhr in Port Elizabeth. Dort treffen Deutschland und Serbien in ihrem zweiten WM-Gruppenspiel am Freitag (13.30 Uhr) aufeinander. Dabei kann Bastian Schweinsteiger nach einem grippalen Infekt mitwirken.

Auch die Serben haben umgeplant. Die Mannschaft von Radomir Antic trainierte am Donnerstagmittag im NMM University Stadium von Port Elizabeth und nicht wie ursprünglich vorgesehen im Nelson Mandela Bay Stadium. Die Serben müssen nach ihrer 0:1-Auftaktpleite gegen Ghana die DFB-Elf bezwingen, um ein drohendes Vorrunden-Aus abzuwenden.

DPA / DPA

Wissenscommunity