HOME

Stern Logo WM 2018

Thomas Müller vor dem Finale: "Wenn nichts hilft, machen wir halt ein Standardtor"

Thomas Müller und Philipp Lahm sind bereit für das große Finale gegen Argentinien. Mit welcher Taktik Deutschland spielen wolle, steht offenbar schon fest. Auch einen Notfallplan gibt es bereits.

Mannschaftskapitän Philipp Lahm glaubt 24 Jahre nach dem letzten Triumph fest an den vierten deutschen WM-Erfolg. "Wir sind optimistisch, wir wollen den Weltmeistertitel endlich wieder nach Deutschland bringen", sagte Lahm am Freitag im Team-Quartier in Santo André und bekräftigte: "Wir wollen einfach Weltmeister werden." Kurz vor der Abreise zum WM-Finale gegen Argentinien nach Rio versprach auch Thomas Müller: "Wir werden alles in die Waagschale werfen mit all den Fähigkeiten, die wir haben. Wir werden alles geben für diesen Erfolg."

Für den erfolgreichsten deutschen Torschützen bei dieser WM steht die Bedeutung des Finals fest: "WM-Finale steht ganz klar noch über einem Finale in der Champions League. Das gibt es nur alle vier Jahre. Das WM-Finale ist das größte Spiel, was man als Spieler machen kann." Müller äußerte sich auch zur Taktik gegen Argentinien. "Wir dürfen nicht mit vielen Kontakten spielen, müssen viel die Seiten wechseln und das Spiel verlagern", sagte er. Für den Fall, dass es aus dem Spiel heraus zu keiner Torgelegenheit kommt, hat Müller auch schon eine Lösung parat: "Wenn nichts hilft, machen wir halt ein Standardtor, darin sind wir jetzt ja Meister.

"Alle sind gesund und guter Dinge"

Teammanager Oliver Bierhoff berichtete, im Kader sei "noch ein bisschen mehr Feuer zu spüren. Alle sind gesund und alle guter Dinge, und die wissen, wir sind jetzt so weit gegangen, das möchten wir nicht mehr nehmen lassen." Bierhoff betonte schon vor dem Finale den "Riesenerfolg, auch für den Fußball in Deutschland." Thomas Müller, der bei einem Treffer im Endspiel erneut WM-Torschützenkönig werden kann, kündigte an: "Wir werden alles, was wir fußballerisch und kämpferisch in unserem Rucksack haben, auspacken."

Am Sonntag (21.00 Uhr/ARD und im stern-Liveticker) trifft Deutschland zum dritten Mal in einem WM-Finale auf Argentinien. 1986 gewannen die Südamerikaner in Mexiko-Stadt den Titel, 1990 gelang Deutschland in Rom die Revanche.

feh/DPA / DPA

Wissenscommunity

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(