VG-Wort Pixel

Brasiliens WM-Aus Netzreaktionen: "Neymar wär so gern Wälzmeister geworden"

Die Brasilianer können es nicht fassen. Die WM 2018 hat für sie ein überraschendes Ende genommen. Im Viertelfinale der WM 2018 verlieren sie 1:2 gegen Belgien. Seit 16 Jahren hat die Fußballernation Brasilien nun schon keinen WM-Titel mehr geholt. Neben Fernandinho, der ein Eigentor erzielt, steht vor allem ein Spieler im Fokus der Kritik: Neymar. Der 26-jährige Stürmer hatte in diesem Turnier zweimal getroffen – zu wenig Leistung, sagen viele Kritiker. Die brasilianische Zeitung Folha de Sao Paulo schreibt heute ernüchtert: Stattdessen macht er mit dramatischen Täuschungsmanövern auf sich aufmerksam, die ihm weltweit viel Spott einbringen. Kein Wunder, dass die Häme nach dem WM-Aus besonders groß ist.

Mehr
Nach Brasiliens WM-Aus im Viertelfinale ist die Schadenfreude groß. Insbesondere einer kriegt in den sozialen Netzwerken sein Fett weg: Drama-Queen Neymar. 

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker