HOME

Fanproteste: "Der Zigeuner ist tot" – Malmö-Ultras demolieren Bronze-Statue von Zlatan Ibrahimovic

Das hatte sich "Ibrakadabra" sicher anders vorgestellt. Fans seines Heimatklubs Malmö FF haben die Bronze-Statue von Fußballstar Zlatan Ibrahimovic beschmiert und beschädigt. Zuvor hatte der Schwede via Twitter verkündet, sich bei Ligakonkurrent Hammarby IF einzukaufen.

Die mit weißer Farbe beschmierte Statue des schwedischen Fußballers Zlatan Ibrahimovic in Malmö

An einer überlebensgroßen Statue des Fußballers Zlatan Ibrahimovic reagierten sich Ultras von Malmö FF in der Nacht auf Donnerstag mit Bengalos und Sprühfarbe ab 

Picture Alliance

Es mutete an wie ein vorgezogenes Silvesterfeuerwerk, was einige Dutzend zum Teil Vermummte am Mittwochabend in der Innenstadt von Malmö veranstalteten. Mit Feuerwerkskörpern hüllen sie eine fast drei Meter hohe Bronzestatue in dicke Rauschschwaden. Dazu besprühen sie das Denkmal mit weißer Farbe. Einer schreibt "Cigani dö" auf die Pflastersteine.

Das heißt soviel wie "Der Zigeuner ist tot". Die Statue wurde erst am 9. Oktober enthüllt – zu Ehren von Zlatan Ibrahimovic, einer Ikone bei den Fußballfans in der schwedischen Hafenstadt. Für den Festakt war der 38-Jährige extra aus den USA in seine Geburtsstadt gekommen. Den Schülern Malmös gab er kurzerhand schulfrei.

Ibrahimovic ist in Schweden geboren, seine Eltern stammen aus dem früheren Jugoslawien.  

Ibrahimovic hofft auf Verständnis – und liegt daneben

Wenige Stunden bevor seine Statue das Ziel von mutmaßlichen Malmö-Ultras wurde, hatte Ibrahimovic verkündet, die Hälfte der schwedischen Aktien des Sport- und Unterhaltungsunternehmens Anschutz Entertainment Group (AEG) erworben zu haben. AEG hält seinerseits etwa die Hälfte am Hauptstadtklub Hammarby IF. Dem 116-fachen schwedischen Nationalspieler gehören damit faktisch 25 Prozent des Traditionsvereins. "Ich denke die Menschen in Malmö freuen sich für mich", hatte Ibrahimovic in einer Pressemitteilung erklärt. Doch damit lag der Weltstar daneben.

Stürmerstar provoziert: "Das fühlt sich lustig an"

Vielleicht stieß den Malmö-Fans aber auch die Flapsigkeit auf, mit der Ibrahimovic sein Engagement in Stockholm verkündete. "Ich habe den Verein und die Fans von Hammerby immer gemocht. Den Klub nun weiterzuentwickeln, fühlt sich sowohl lustig als auch aufregend an",  hieß es in der offiziellen Stellungnahme. Der 1,95 Meter lange Stürmer begann seine Karriere im Alter von acht Jahren in der Jugendabteilung von Malmö FF und spielte von 1999 bis 2001 in der Fotbollsvenskan, der höchsten schwedischen Fußball-Liga im Trikot des Rekordmeisters. Auf seiner späteren Europa-Tour war er in allen großen Fußballigen aktiv. Zuletzt kickte der Superstar in der US-amerikanischen MLS für Los Angeles Galaxy. 

Die schwedische Polizei hat die beschädigte Statue mittlerweile eingezäunt, um mögliche weitere Attacken zu verhindern. Zudem wird das 500 Kilo schwere Denkmal, das Ibrahimovic mit freiem Oberkörper beim Torjubel zeigt, von Sicherheitskräften bewacht. 

Quellen: Twitter, Instagram

js

Wissenscommunity

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.