HOME

Stern Logo Olympia 2012

Deutschland-Splitter: Florett-Team gewinnt Bronze

Die Florettherren erkämpften sich Bronze. Die Springreiter enttäuschten hingegen. Die Deutschland-News im Überblick.

Der zweite Sonntag der olympischen Sommerspiele in London verspricht den Höhepunkt der Veranstaltung zu liefern. Im 100-Meter-Finale der Männer werden die Deutschen allerdings nicht mitmischen. Dafür holten die Herren im Florett-Fechten Bronze. Die Deutschland-News im Überblick.

Lisicki und Kas verpassen Bronze im Tennis-Mixed knapp

Sabine Lisicki und Christopher Kas haben bei den Olympischen Spielen die Bronzemedaille im Mixed-Wettbewerb knapp verpasst. Das deutsche Tennis-Duo verlor am Sonntagabend in Wimbledon gegen die an Nummer zwei gesetzten Mike Bryan und Lisa Raymond aus den USA nach Match Tie Break mit 3:6, 6:4, 4:10. Damit blieb der Deutsche Tennis Bund in London ohne Edelmetall.

Florett-Fechter gewinnen Bronze

Die deutschen Fechter haben im letzten olympischen Wettbewerb von London Team-Bronze mit dem Florett gewonnen. Peter Joppich, Benjamin Kleibrink, Sebastian Bachmann und André Weßels besiegten die USA im Gefecht um Platz drei mit 45:27. Es ist die erste deutsche Medaille im Herrenflorett-Teamwettbewerb seit Gold 1992 in Barcelona.

Das deutsche Trio hatte zuvor im Halbfinale gegen Japan beim 40:41 nach Verlängerung nach Meinung des deutschen Trainers Ulrich Schreck auch wegen umstrittener Entscheidungen des Kampfgerichts verloren.

Kluge verpasst Bahnrad-Medaille knapp

Roger Kluge hat im olympischen Bahnrad-Mehrkampf knapp eine Medaille verpasst. Der Cottbuser belegte am Sonntag im Velodrom von London mit 33 Punkten den vierten Platz im Omnium. Erster Olympiasieger im Sechskampf wurde der Däne Lasse Norman Hansen mit 27 Punkten vor dem Franzosen Bryan Coquard und dem Briten Edward Clancy.

Deutsche Surfer starten mit Medaillenchancen ins Finale

Die deutschen Surfer gehen am Dienstag mit guten Chancen auf Edelmetall in die Finalläufe. Der Schwarzwälder Toni Wilhelm startet als Gesamt-Dritter, danach will Moana Delle als Vierte angreifen. Mit den Rängen 15 und 13 erlebte Wilhelm am Sonntag in deutlich leichteren Winden zwar seinen bislang schlechtesten Regattatag, doch die sein polnischer Verfolger Przemyslaw Miarczynski patzte ebenfalls.

Tischtennis-Team im Halbfinale gegen China

Deutschlands Tischtennis-Herren stehen im Halbfinale des olympischen Mannschaft-Turniers. Das Team um den formverbesserten Timo Boll siegte am Sonntag in London mit 3:0 gegen Österreich. Nächster Gegner ist nun an diesem Montag der Weltmeister und Top-Favorit China. Vor vier Jahren hatten die deutschen Herren das Olympia-Finale in Peking gegen die damaligen Gastgeber glatt mit 0:3 verloren. Im Fall einer Niederlage hat das Boll-Team im Spiel um Platz drei eine zweite Medaillenchance.

Turnerinnen auf Platz vier und fünf

Team-Küken Janine Berger hat am Sonntag alle verblüfft und die Bronzemedaille beim Sprung nur knapp verpasst. Zum Auftakt der Gerätefinals vor 15.000 Zuschauern in der North Greenwich Arena turnte die 16-jährige Schülerin aus Ulm ihre beiden Sprünge nur mit kleineren Standfehlern sicher durch und ließ sogar die große Oksana Chusovitina hinter sich.

Die 37 Jahre alte Weltklasse-Turnerin aus Herkenrath verzichtete bei ihren sechsten Olympischen Spielen auf das letzte Risiko und turnte nicht den Tsukahara mit zwei Schrauben, der ihr in Peking noch die olympische Silbermedaille gebracht hatte. Im letzten Wettkampf ihrer 24 Jahre langen internationalen Karriere landete sie mit 14,783 Punkten auf dem fünften Platz.

Marcel Nguyen turnt am Boden auf Platz acht

Marcel Nguyen hat zum Auftakt der olympischen Gerätefinales der Turner den achten Platz am Boden belegt. Vor 15.000 Zuschauern in der North Greenwich Arena war der Mehrkampf-Zweite als Siebter des Vorkampfes nur als Außenseiter in die Konkurrenz gegangen und konnte mit 14,966 Punkten nach mehreren Standfehlern und einem Austritt aus dem Mattengeviert die Erwartungen nicht ganz erfüllen.

Springreiter nach der ersten Runde ausgeschieden

Bereits nach der Hälfte des olympischen Teamwettbewerbs sind die deutschen Springreiter in London völlig überraschend aus dem Medaillenkampf ausgeschieden. In den vier Runden des ersten Tages sammelte die Equipe von Bundestrainer Otto Becker zwölf Strafpunkte. Damit gelang nicht der Sprung unter die ersten acht Nationen. In Führung liegt überraschend das Team aus Saudi-Arabien, das nur einen Strafpunkt wegen Zeitüberschreitung kassierte. "Wir müssen das akzeptieren, dass die anderen besser waren", sagte Bundestrainer Otto Becker.

Trap-Schütze Bindrich auf Finalkurs

Schütze Karsten Bindrich liegt bei den olympischen Trap-Wettbewerben klar auf Final- und Medaillenkurs. Der 39-Jährige aus Eußenhausen traf am Sonntag zum Auftakt des zweitägigen Wettkampfs 74 von 75 Scheiben. Das Finale an diesem Montag erreichen die besten sechs Starter, nachdem noch einmal zwei Serien geschossen werden. Bindrich ließ sich auch von den wechselnden Wetterbedingungen am Schießstand der königlichen Artillerie-Kasernen nicht aus dem Rhythmus bringen und blieb hochkonzentriert. "Kein Statement", meinte er dann auch zu seinen Hoffnungen am zweiten Wettkampftag.

Christian Reitz wird Siebter mit Freier Pistole

Schnellfeuer-Spezialist Christian Reitz ist Olympia-Siebter mit der Freien Pistole geworden. Der 25 Jahre alte Polizeikommissar aus Raunheim erzielte am Sonntag auf dem Schießstand der königlichen Artillerie-Kasernen in London 654,3 Ringe. Die erste Medaille für die deutschen Schützen verfehlte Reitz um 4,3 Ringe.

Boxer Kölling scheitert im Achtelfinale

Halbschwergewichtler Enrico Kölling ist im Achtelfinale gescheitert. Der 22-jährige Berliner unterlag am späten Samstagabend in London dem an Nummer zwei gesetzten Algerier Abdelhafid Benchabla mit 9:12 Punkten. In dem ausgeglichenen und temporeichen Gefecht war Kölling immer im Vorwärtsgang, konnte aber nicht so viele Treffer landen wie sein Konkurrent.

Damit ist von vier gestarteten deutschen Boxern nur noch Stefan Härtel im Turnier. Der Berliner Mittelgewichtler kämpft am Montag im Viertelfinale gegen den Briten Anthony Ogogo. Sollte er ins Halbfinale einziehen, hätte er bereits eine Medaille sicher. Patrick Wojcicki aus Wolfsburg und Erik Pfeifer (Lohne) waren schon in der ersten Runde ausgeschieden.

feh/swd/DPA / DPA

Wissenscommunity