HOME

Stern Logo Olympia 2018

Olympia 2018: Superstar Lindsey Vonn - zerrissen zwischen Triumphen und Einsamkeit

Lindsey Vonn ist der Superstar der Winterspiele in Südkorea. Siege sind für die US-Skifahrerin besonders wichtig, denn der Sport gibt ihrem Leben Halt und Struktur. Abseits der Pisten leidet Vonn unter Einsamkeit.

Lindsey Vonn braucht Ski-Siege wie die Luft zum Atmen - Gold bei Olympia 2018 angepeilt

Umschwärmter Superstar: US-Skistar Lindsey Vonn ist die Top-Favoritin auf Olympia-Gold bei der Abfahrt in Pyeongchang. Ihr größter Sieg aber wäre, eine neue Liebe zu finden.

Getty Images

Im Schnee, mit Ski unter den Füßen, fühlt sie sich am sichersten. Da kann die Strecke noch so eisig und noch so ruppig sein. Lindsey Vonn ist die beste Skifahrerin in der Geschichte ihres Sports, sie hat so viele Weltcups gewonnen wie keine Frau vor ihr – doch abseits der Pisten findet sie keinen Halt.

Als Vonn ihre erste Pressekonferenz bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang gab, wirkte sie labil, nervös, fast schon verzweifelt nach Hilfe suchend. Sie, der weibliche Superstar der Spiele, an diesem Mittwoch die große Favoritin auf Gold in der Abfahrt.

"Ich bin noch immer Single", sagte sie im großen Saal des Main Press Centers. "Ich suche einen Mann. Und manchmal frage ich Axel und Kjetil, was ich falsch mache mit Männern." Die beiden norwegischen Skifahrer Axel Lund Svindal und Kjetil Jansrud seien ihre Ratgeber, berichtete sie freimütig. Lindsey Vonn, 33 Jahre alt, geboren in Saint Paul, Minnesota, hat keine Hemmungen, ihr Gefühlswelt öffentlich zu machen. Seit einigen Wochen spricht sie immer wieder über ihre Einsamkeit, über das beklemmende Gefühl abends nach dem Training in ein Hotelzimmer zu gehen, in dem niemand auf sie wartet. Außer ihre Hündin Lucy.

Lindsey Vonn: Hündin Lucy ist Mitglied des US-Teams

Der Spaniel ist in Pyeongchang Mitglied des Teams USA; Vonn brachte ihn mit zur Pressekonferenz; sie spricht über Lucy wie über ein Kind. Am Valentinstag, der in die erste Olympia-Woche fiel, twitterte Vonn, dass sie noch immer kein Date habe – und ob es da draußen nicht jemanden gebe, der sie treffen möge. So sehr ihr das Privatleben zu entgleiten scheint, desto ehrgeiziger wird Vonn in ihrem Sport. Sie will unbedingt die Abfahrt am Mittwoch (3 Uhr MEZ) gewinnen. Es soll eine Revanche sein für Spiele in Sotschi, die sie aufgrund einer Verletzung verpasst hatte.

Nach ihrem ersten Kreuzbandriss, den sie bei der WM 2013 in Schladming erlitt, glaubte Lindsey Vonn noch, dass die Gesetze der Medizin für sie nicht gelten. Sie wollte unbedingt nach Sotschi.


Kaum stand Vonn wieder auf den Skiern, zog sie sich im Training einen Teilabriss des Kreuzbandes im operierten Knie zu. Und wieder glaubte Vonn, die Welt aus den Angeln heben zu können. Das Rennen in Lake Louise, Kanada, fuhr sie mit kaputtem Knie; 135 Stundenkilometer wurden für Vonn in der Spitze gemessen. Auch in Sotschiwollte sie mitfahren, bis die Ärzte ihr doch noch vermitteln konnten, welch ein irrwitziges Risiko sie eingehen würde: Dass Vonn sich das instabile Kniegelenk und den kompletten Bandapparat zerfetzen könne bei einem Sturz.

Ski-Ass vor Weltcup-Comeback: Lindsey Vonn gewährt aufreizende Trainingseinblicke


"Wie die Luft zum Atmen"

Für kaum eine Athletin im Weltcup besitzt das Skifahren solch eine Bedeutung wie für Lindsey Vonn. "Ich brauchen es wie die Luft zum Atmen", sagt sie. Der Sport gibt ihrem Leben Struktur und Halt. Seit dem 19. Lebensjahr leidet Lindsey Vonn an Depressionen. 2012 machte sie ihre Erkrankung öffentlich; es war ein mutiger Schritt von Vonn. Bis heute nimmt sie Medikamente, und das Skifahren ist Teil ihrer Therapie.

"Wenn ich Ski fahre, bin ich glücklich. Ich habe begriffen, dass dies auch damit zusammenhängt, dass ich Ziele habe und auf etwas hinarbeite. Das versuche ich in mein tägliches Leben zu integrieren, und es funktioniert."

Leistungsdenken zerfraß Ehe mit Thomas Vonn

In ihrer Ehe mit dem ehemaligen Skiprofi Thomas Vonn zerfraß das Leistungsdenken die Beziehung. Thomas Vonn war selbst nur ein mäßig erfolgreicher Rennläufer, und um so verbissener arbeitete er an der Karriere seiner Frau. Thomas Vonn kümmerte sich um die Materialabstimmung, er arbeitete Tag und Nacht wie besessen an idealen Kombination von Schuh, Bindung und Ski. Lindsey Vonn ließ sich treiben von ihm; sie trainierte bis zur völligen Erschöpfung. Sie, die jeder Coach bremsen muss in ihrem Eifer und der Härte gegen sich selbst.

Thomas Vonn isolierte seine Frau im Ski-Weltcup, diesem kleinen Wanderzirkus, der durch den Winter zieht und in dem jeder jeden kennt. Er sah überall nur noch Freinde. Lindsey Vonns Verhältnis zu ihrer Jugendfreundin Maria Höfl-Riesch kühlte ab, ebenso ging zu ihrer einstmals engen Teamkollegin Julia Mancuso auf Distanz.

Im November 2011, nach vier Jahren Ehe, trennte sich Lindsey Vonn von ihrem Mann. Und der rächte sich. Thomas Vonn zerfräste ihre Skischuhe, verstellte die Bindungen und machte so Forschungsarbeit von Monaten zunichte.

Es geht um Gold und das Gefühl, etwas wert zu sein

Auch nach der Scheidung hat Lindsey Vonn, geborene Kildow, den Nachnamen ihres Mannes behalten, und das ist nicht das einzige Vermächtnis dieser Ehe. Bis heute betreibt Vonn ihren Sport mit einer Akribie und einem Aufwand, der einzigartig ist im Weltcup.

Für Vonn wird die olympische Abfahrt an diesem Mittwoch ein titanischer Kampf werden. Es geht um Gold, um Aufmerksamkeit, um das Gefühl, etwas wert zu sein. Es geht um alles. Wie immer.

Olympia 2018: Schweizer Skifahrer fährt Rolltreppe wie ein Champ - selbst Lindsey Vonn ist verrückt nach ihm

Wissenscommunity

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(