HOME

Basketball: Viele NBA-Stars bereichern die EM

Der Lockout in der NBA ist ein Segen für die Europameisterschaft in Litauen. Neben Dirk Nowitzki und Chris Kaman werden rund 25 NBA-Stars bei den Titelkämpfen dabei sein.

Deutschland freut sich über die EM-Teilnahme von Dirk Nowitzki und Chris Kaman, doch auch die anderen Nationen dürfen sich über namhafte Verstärkung aus der NBA freuen. "Es wird eine ganz starke EM", prophezeite Nowitzki vor dem Abflug nach Litauen, wo er sich den Traum von der zweiten Olympia-Teilnahme erfüllen will.

Die Vergabe der London-Tickets ist ein Grund, warum sich so viele Spieler aus der NBA wie seit Jahren nicht mehr die Ehre geben. Ein anderer ist der NBA-Lockout, der den Betrieb in den USA komplett lahmlegt.

In den vergangenen Jahren machten viele Stars um die Turniere mit dem Nationalteam einen großen Bogen, weil ihnen die Strapazen zwischen den kräftezehrenden NBA-Spielzeiten zu groß waren. Nun ist die EM für viele Profis eine willkommene Gelegenheit, endlich wieder Basketball zu spielen. Ausruhen können sie sich auch danach noch, schließlich ist es derzeit sehr unwahrscheinlich, dass die Saison in der NBA wie geplant am 2. November startet.

"Das wird eine fantastische Veranstaltung"

"Wenn selbst der MVP der NBA-Finalserie in Litauen dabei ist, gibt es keinen Zweifel daran, dass diese EM eine der stärksten aller Zeiten wird", sagte Serbiens Trainer-Veteran Dusan Ivkovic, der mit seinem Team Vorrundengegner der deutschen Mannschaft sein wird, über Nowitzki.

"Der europäische Basketball ist sowieso unglaublich stark, das haben die vergangenen Jahre gezeigt. Und jetzt hat fast jedes Team auch noch seine NBA-Stars dabei, das wird eine fantastische Veranstaltung", meinte Bundestrainer Dirk Bauermann.

Spanien mit sechs NBA-Stars 

In Nowitzki und Center Chris Kaman hat er zwei NBA-Stars dabei, doch damit wird die deutsche Mannschaft längst noch nicht zum Favoriten. Topkandidat auf den Sieg ist Titelverteidiger Spanien, der in den Brüdern Pau (Los Angeles Lakers) und Marc Gasol (Memphis Grizzlies), Rudy Fernandez (Dallas Mavericks), Jose Calderon (Toronto Raptors), Ricky Rubio (Minnesota Timberwolves) und dem erst vor einigen Wochen eingebürgerten Serge Ibaka von den Oklahoma City Thunder gleich sechs NBA-Granaten dabei hat. "Unser Ziel ist der Titel", machte Pau Gasol daher auch unmissverständlich klar.

Frankreich mit Parker, Diaw, Batum und Noah 

Doch die Konkurrenz für die Iberer ist riesig. Allein in der deutschen Vorrundengruppe tummeln sich so viele NBA-Allstars, dass die Experten zurecht von einer Hammergruppe sprechen. Die Franzosen haben in Tony Parker (San Antonio Spurs) "den wohl besten Spielmacher der Welt", wie Nowitzki anerkennend sagt. Hinzu kommen Boris Diaw (Charlotte Bobcats), Nicolas Batum (Portland Trail Blazers) und Joakim Noah von den Chicago Bulls. "Wir wollen unbedingt zu Olympia", sagte Parker zu den Ambitionen der Equipe Tricolore.

Die Italiener schicken ihr NBA-Trio Andrea Bargnani (Toronto Raptors), Danilo Gallinari (Denver Nuggets) und Marco Belinelli (New Orleans Hornets) ins Rennen und wollen damit die Enttäuschungen der vergangenen Jahre vergessen lassen. Und Vize-Weltmeister Türkei, auf den das deutsche Team in der Zwischenrunde treffen könnte, hat in Ömer Asik (Chicago Bulls) und Enes Kanter (Rookie/Utah Jazz) zwei NBA-Center sowie Hedo Turkoglu (Orlando Magic) als erfahrenen Flügelspieler dabei.

England fehlt das Geld für Ben Gordon

Selbst Außenseiter wie Georgien mit Zaza Pachulia (Atlanta Hawks) und Olympia-Gastgeber Großbritannien mit Luol Deng (Chicago Bulls) reisen mit NBA-Verstärkung nach Litauen. Die Engländer müssen allerdings auf Ben Gordon (Detroit Pistons) verzichten, weil sich der Verband die teure Versicherung für den NBA-Profi nicht leisten konnte.

"Das wird ein Basketball-Fest", sagte Litauens Korbjäger-Legende Arvydas Sabonis, von 1995 bis 2003 selbst für die Portland Trail Blazers in der NBA aktiv, überschwänglich. Vier der vergangenen fünf MVPs der EM waren NBA-Profis, vor sechs Jahren Dirk Nowitzki. Die Kandidatenliste in diesem Jahr ist so lang wie noch nie.

sportal.de / sportal

Wissenscommunity

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(