HOME

NBA: Kantersieg für Nowitzkis Mavs - gute Laune bei Schröder

Die Stars der Dallas Mavericks laufen gegen die Milwaukee Bucks früh heiß. Am Ende gibt es einen Kantersieg. Auch Atlantas Dennis Schröder hat erneut Grund zur Freude.

Dennis Schröder (l) geht gegen J.J. Hickson (M) von den Denver Nuggets zum Korb.

Dennis Schröder (l) geht gegen J.J. Hickson (M) von den Denver Nuggets zum Korb.

Die Dallas Mavericks und Superstar Dirk Nowitzki sind in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga wieder in der Spur. Beim 125:102 gegen die Milwaukee Bucks zeigten sich die Texaner gut erholt von ihrer Pleite gegen die Phoenix Suns zwei Tage zuvor.

Auch der Würzburger Nowitzki präsentierte sich stark verbessert im Vergleich zum Spiel zuvor und steuerte 21 Punkte bei. Erfolgreicher als der 36-Jährige war Chandler Parsons mit 28 Zählern. Schon am vergangenen Mittwoch hatte Dallas in Milwaukee nach dramatischem Spiel gewonnen.

Klare Verhältnisse

Diesmal sorgte Dallas schnell für klare Verhältnisse. Anders als gegen die Suns, die zuvor die Serie der Mavericks von fünf Erfolgen nacheinander beendet hatten, dominierten die Gastgeber von Beginn an und entschieden alle vier Viertel für sich. Dallas ist mit 16 Siegen bei sechs Niederlagen Tabellensiebter der Western Conference.

Vor dem Erfolg der Mavericks hatten schon Dennis Schröder und die Atlanta Hawks ihre Siegesserie fortgesetzt. Beim 96:84 über die Denver Nuggets gelang dem Team des deutschen Nationalspielers der sechste Erfolg nacheinander. Schröder traf nur zwei seiner sieben Würfe aus dem Feld, zeigte aber mit sieben Zählern, drei Rebounds und drei Assists in knapp 18 Minuten eine ordentliche Leistung. Die Hawks liegen als Zweiter der Eastern Conference sicher auf Playoff-Kurs.

feh/DPA / DPA

Wissenscommunity

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(