HOME

Handball-WM 2017: Im Livestream: So sehen Sie Deutschland-Kroatien im Netz

Für Deutschland geht es bei der Handball-WM 2017 am Freitag gegen Kroatien um den Gruppensieg. Auch diese Partie können Fans hierzulande nur per Livestream im Netz verfolgen. Wir verraten Ihnen, wie und wo Sie mit den "Bad Boys" mitfiebern können.

Handball-WM 2017 im Livestream: Deutschlands Kapitän Uwe Gensheimer beim Sprungwurf

Für die DHB-Auswahl um Kapitän Uwe Gensheimer läuft es bei der Handball-WM 2017 bislang voll nach Plan

Für die deutsche Nationalmannschaft verläuft die Handball-WM 2017 in Frankreich bislang voll nach Plan. Dem erfolgreichen Vorrundenauftakt gegen Ungarn (27:23) ließ die DHB-Auswahl gegen Chile ein wahres Tor-Festival folgen (35:14). Und auch Saudi-Arabien hatte gegen die deutschen "Bad Boys" nicht den Hauch einer Chance. Dank des souveränen 38:24-Siegs zog Deutschland gar vorzeitig ins Achtelfinale ein. Am Mittwoch gingen die Spieler um Trainer Dagur Sigurdsson dann auch gegen Weißrussland als Gewinner vom Feld (31:25). An diesem Freitag geht es gegen Kroatien nun um den wichtigen Gruppensieg (17.45 Uhr).

Handball-Fans in Deutschland können auch diese Partie erneut nur im Internet verfolgen. Nachdem es im Vorfeld Ärger um die Übertragungsrechte gab, müssen sich Interessierte mit dem von der Deutschen Kreditbank (DKB), einem Sponsor des Nationalteams, bereitgestellten Livestream behelfen.

+++ Spielplan, Stars und Turniermodus: Die wichtigsten Informationen zur Handball-WM 2017 im Überblick +++ 

Der stern verrät Ihnen, wie und wo Sie die künftigen Auftritte von Deutschlands Handballern im Netz sehen können.

Deutschland-Spiele nur im Livestream zu sehen

Um mit der DHB-Auswahl live mitfiebern zu können, stehen Ihnen zwei Optionen zur Wahl:

  • So können Sie alle DHB-Partien - sowie zahlreiche weitere WM-Spiele - zum einen auf der Internetseite der DKB anschauen. Unter der Adresse handball.dkb.de bietet die Kreditbank allen Interessierten einen kostenlosen HD-Livestream an, der auf jedem internetfähigen Endgerät, also auf Computer, Laptops, Tablets, Smartphones oder auch dem Smart-TV funktioniert.
  • Gerade für Besitzer eines Smart-TV dürfte vor allem der Youtube-Kanal der DKB die bevorzugte Wahl sein. Eine entsprechende App ist auf den meisten internetfähigen Fernsehern vorinstalliert. 
Diese Bild bekamen wohl nur wenige Handball-Fans live auf den Bildschirm


Eingeschränkte Übertragung der Handball-WM 2017

Deutsche Fans, die während der Handball-WM 2017 im Auslandsurlaub weilen, haben hingegen ein Problem. Der Grund: Durch so genanntes Geoblocking ist der Aufruf des Streams nur von Deutschland aus möglich. Das hatte der Rechtehändler BeIN Sports im Vorfeld verlangt.

Auch müssen sich Zuschauer auf eine im Vergleich zu früheren Turnieren deutlich abgespeckte Übertragung einstellen. Die Berichterstattung beginnt demnach erst mit dem Einlauf der Mannschaften und endet schon kurz nach dem Spiel. Interviews mit dem Bundestrainer oder Spielern sind nicht geplant. "Ein Studio oder Team vor Ort wird es nicht geben", teilte die DKB mit.

Zudem werden nur die Deutschland-Spiele sowie maximal vier weitere Partien (Eröffnungsspiel, Halbfinales, Endspiel) auch auf Deutsch kommentiert. Bei den übrigen Begegnungen hören die Zuschauer den englischen Kommentar des so genannten Weltsignals.

Alle Vorrundenpartien der DHB-Auswahl im Überblick

Freitag, 13.01.2017: Deutschland - Ungarn 27:23 (16:11)

Sonntag, 15.01.2017: Chile - Deutschland 14:35 (6:17)

Dienstag, 17.01.2017: Deutschland - Saudi-Arabien 38:24 (21:13)

Mittwoch, 18.01.2017: Weißrussland - Deutschland 25:31 (16:16)

Freitag, 20.01.2017: Deutschland - Kroatien (17.45 Uhr)


mod

Wissenscommunity